Pfarrkirche Schöllang

Das Gotteshaus wurde 1726-1754 erbaut und birgt wunderbare Kunstschätze der letzten rund 800 Jahre.

Zeit der Erbauung: 1726-1754 (Weihe)
Baustil: Barock
Künstlerische Kostbarkeiten: Hochaltar, Figuren, Gnadenbild,
Info zu Kostbarkeiten: St. Michaelsfigur im Hochaltar, mehrere Barockfiguren, Madonna von 1480, Gnadenbild der lieben Frau von Schöllang

Zu unserer 950-Seelengemeinde gehören die Pfarrkirche St. Michael in Schöllang, die Burgkirche als Friedhofskirche und die Kapellen St. Jakob in Reichenbach, St. Annain Rubi sowie St. Josef in Unterthalhofenund St. Nepumuk in Fischen-Au.

„250 Jahre Kirchweihe und 200 Jahre Pfarrkirche St. Michael in Schöllang“
Im Jahr 2004 feierte die Pfarrei zwei Jubiläen von besonderer Bedeutung:
Am 9. September 1754 weihte der Augsburger Weihbischof Franz Xaver Adelmann von Adelmannsfelden die mit drei Seitenaltären ausgestaltete Marienkirche inmitten des Dorfes. Bereits 1726 war begonnen worden, die alte Marienkapelle durch einen barocken Neubau zu ersetzen. Es dauerte dann weitere fünfzig Jahre bis zum Jahr 1804, als durch die bayerische Regierung besimmt wurde, dass die altehrwürdige Burgkirche St. Michael (nebenstehendes Bild) fortan nicht mehr Pfarrkiriche sein soll, sondern dass nunmehr die Kirche im Dorf die neue Pfarrkirche sein wird und den Titel der alten Burgkiche „St. Michael“ übernehmen wird. So ist aus der ursprünglichen Marienkapelle eine Michaels-kirche geworden.
Als äußeres Zeichen wurde von der Burgkirche die Figur des hl. Erzengels Michael in die neue Pfarrkirche gebracht, wo sie bis heute steht. Beinahe hätte dann der Burgkirche das Schicksal des Abrisses gedroht, aber durch das beherzte
Eingreifen der Schöllanger mit all ihren Ortsteilen konnte die alte Pfarrkirche als Friedhofskirche erhalten bleiben und ist so sicher die schönste Friedhofskirche weit und breit.
Eine ausführliche Beschreibung finden Sie im Kirchenführer am Schriftenstand der Kirchen.

Gottesdienste zum Sonntag feiern wechselweise samstags um 19.00 Uhr und sonntags um 9.30 Uhr Bitte beachten Sie hierzu den Kirchenanzeiger!

Ansprechpartner: Pfarrer Maurus B. Mayer - Kontakt über das Pfarrbüro Oberstdorf
Tel.: 08322/977550