1 bis 50 von 10012
am 29.07.2021 von Renate Sattler

Pfarrbüro Oberstdorf sucht Verstärkung

Pfarrbüro

Unser Team im Pfarrbüro sucht Verstärkung!
Wegen Teilruhestandes unserer Mitarbeiterin suchen wir zum 01.11.2021 eine(n)
Pfarrsekretärin/Pfarrsekretär (m/w/d) in Teilzeit für 10 Std/Woche.
Das Pfarrbüro ist Anlaufstelle für Menschen, die uns in den verschiedensten Lebenssituationen aufsuchen. Freundlichkeit, menschliche Zugewandtheit und Humor prägen unser Miteinander und den Umgang mit allen, die durch unsere offene Tür kommen.
Wenn Sie
- kontaktfreudig und teamfähig sind,
- selbstständig und verantwortlich arbeiten möchten,
- sich mit den Grundsätzen der katholischen Kirche und dem Leben unserer drei Pfarrgemeinden St. Johannes Baptist, St. Michael und St. Barbara identifizieren
- eine kaufmännische, verwaltungstechnische oder ähnliche Ausbildung haben,
- und dabei über gute Kenntnisse in moderner Bürokommunikation verfügen,
dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an das
Kath. Pfarramt Oberstdorf
Pfarrer Maurus B. Mayer
Oststr. 2
87561 Oberstdorf
Tel.: +49 8322 977550
Email: pg.oberstdorf@bistum-augsburg.de
Für Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Agnes Heinbach, Verwaltungsleiterin, wenden.
Bewerbungsfrist: 31.08.2021

am 19.07.2021 von Nicola Traskalik

Gottesdienst im Grünen mit Fahrtzeugsegnung

Christophorus

Am Samstag, 31. Juli feiern wir um 17.00 Uhr auf der Wiese des Alten Friedhofs an der Kirche St. Johannes Baptist einen Wortgottesdienst für Kinder und Familien. Nach dem Gottesdienst dürfen alle ihr Fahrzeug segnen lassen. Also: Kommt bitte mit Eurem Fahrzeug (Bobby-Car, Roller, Fahrrad…)!

Um die Corona Regeln einzuhalten, bitten wir, dass sich jede Familie ihre eigene Picknickdecke mitbringt und auf die Abstandsregeln achtet.
Bei unsicherer Witterung Info beachten: www.pg-oberstdorf.de
Herzliche Einladung vom Sachausschuss Ehe und Familie der Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist.

am 24.06.2021 von Nicola Traskalik

Erstkommunion

Kommunion

Mit Sonntag, 4. Juli beginnen die Feiern der Erstkommunion in kleinen Gruppen in unserer Pfarreiengemeinschaft. Die Kinder aus Tiefenbach feiern am Sonntag, 4. Juli um 9.15 bzw. um 10.45 Uhr ihre Erstkommunion; in Schöllang findet die Erstkommunion ebenfalls am Sonntag, 4. Juli um 9.30 Uhr statt.

Da die Abstandsregeln für Gottesdienste nach wie vor gelten, können an den Feiern der Erstkommunion nur eingeladene Angehörige der Kommunionfamilien teilnehmen. Bitte besuchen Sie die Pfarrgottesdienste in Tiefenbach am Samstag, 3.7. um 19 Uhr bzw. in Schöllang am Sonntag, 4.7. um 19 Uhr.
In Oberstdorf feiern wir an folgenden drei Sonntagen jeweils um 9.30 Uhr Erstkommunion: 11. Juli, 18. Juli und 25. Juli. Der überwiegende Teil der Kirche ist für die Familien der Kommunionkinder reserviert. Einzelne wenige Plätze stehen bei den Feiern für die Gemeinde zur Verfügung. Sollten Sie die Erstkommunion mitfeiern wollen, können Sie sich gerne ab 9.10 Uhr an die Ordner wenden. Diese weisen Ihnen einen Platz zu – soweit Plätze verfügbar sind.
An allen drei Sonntagen feiern wir samstags um 18.30 Uhr die Vorabendmesse und sonntags um 11 und 19 Uhr Heilige Messe für Einheimische und Gäste in Oberstdorf.
Wir bitten Sie herzlich um Verständnis für diese Ausnahmesituation und wünschen allen Kindern und ihren Familien einen schönen und gesegneten Festtag.

am 24.06.2021 von Nicola Traskalik

Firmung

Image

Am Samstag, den 10. Juli empfangen 70 Kinder bzw. Jugendliche der 6. bis 8. Jahrgangsstufe das Sakrament der Firmung durch Herrn Domkapitular Walter Schmiedel in der Oberstdorfer Pfarrkirche. Damit wir mit Abstand feiern können, werden zwei Feiern für die Firmlinge, den Paten und Familien nacheinander stattfinden.

In der coronabedingt schwierigen Vorbereitungszeit auf die Firmung war es wichtig, zusammen zu halten, sich in Seilschaften zu verbinden und zu organisieren. Das war nicht immer leicht. Wie wichtig es aber ist, sich auch „in echt“ zu erleben, haben wir nicht zuletzt durch diesen Mangel festgestellt.
In der kurzen Zeit, in der wir uns immer mehr „normal“ treffen durften und dürfen, hat sich der Alte Friedhof an der Kirche als wunderbarer Ort des Glaubens und der Glaubensvermittlung erwiesen. Neben der Buß- und Beichtvorbereitung können dort auch die Treffen über den Heiligen Geist stattfinden. Es ist ein schönes Zeichen, dass sich an diesem Glaubens- und Gedächtnisort der Glaube und das Leben der Verstorbenen mit dem der heutigen Generationen verbindet und so zu einem lebendigen Ort wird.
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz besonders bei allen in der Firmvorbereitung engagierten Eltern bedanken!
Ulrike Krippendorf

am 17.06.2021 von Nicola Traskalik

Ministrantentag in Oberstdorf

Minitag 2021

Am Samstag, 12.6. waren die Ministrantinnen und Ministranten aus Oberstdorf und Tiefenbach rund um die Pfarrkirche und das Johannisheim unterwegs. Unter dem Motto „Good Stories“ konnten sie an 5 Stationen ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Dabei konnten die Kinder und Jugendlichen erfahren, dass Gott viele Geschichten in der Bibel zum Guten gewendet hat. Auch der Abschlussgottesdienst im Freien auf dem Alten Friedhof stellte gute Nachrichten in den Mittelpunkt. Herzlichen Dank sagen wir der Leiterrunde der Oberstdorfer Ministranten und der katholischen Jugendstelle Kempten mit Maria Gobleder, Sonja Heider und Jugendpfarrer Johannes Prestele.

am 11.06.2021 von Nicola Traskalik

Holzgauwallfahrt

Wallfahrt nach Holzgau

Leider müssen wir auch dieses Jahr die Holzgauwallfahrt in der gewohnten Form absagen. Eine so große Zahl von Wallfahrern ist – auch unter den erst kürzlich gelockerten Bedingungen – nicht zu bewältigen, zumal es ja um eine grenzüberschreitende Wallfahrt geht.

Auch ist der Rücktransport in der üblichen Weise nicht möglich. Wir werden die Wallfahrtstradition erhalten, hoffen auf 2022 und bitten alle um ihr Verständnis.
Pfr. Maurus Bernhard Mayer (Pfarrer) und Albert Titscher (Wallfahrtsleiter)

am 08.06.2021 von Nicola Traskalik

Ministrantentag in Oberstdorf

Ministranten

Am Samstag, 12.06. hätten sich die Ministrantinnen und Ministranten aus dem Dekanat Sonthofen in Oberstdorf zum Ministrantentag getroffen. Leider musste der große Ministrantentag wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Es soll aber von der Jugendstelle Kempten in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen in der Ministrantenarbeit vor Ort ein Alternativprogramm für die Ministrantinnen und Ministranten aus der PG Oberstdorf geben: Je nach Corona-Regeln findet am Samstag, 12.06. ab 14.30 Uhr ein Stationenlauf statt. Im Anschluss feiern wir gemeinsam Gottesdienst.

am 08.06.2021 von Nicola Traskalik

Regeln für Gottesdienste

Bild Kirche innen

Liebe Gläubige der Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf! Wir erleben schwere Zeiten und da möchte ich Ihnen zunächst versichern, dass für uns alle die Zusage Jesu gilt, „Ich bin bei Euch alle Tage bis zur Vollendung der Welt“Mt 28,20

In diesen Zeiten brauchen wir um so mehr den festen Glauben, dass Jesus bei uns ist, der unsere christliche Gemeinschaft festigt.
Dass Jesus unser Beistand ist, können wir in diesen Tagen auf mehrere Weisen erfahren:

Nachdem nun, Gott sei‘s gedankt, wir uns wieder zu öffentlichen Gottesdiensten, auch und gerade am Sonn- und Feiertag versammeln dürfen, möchte ich hier das Neue, Ungewohnte und manchen vielleicht Schwerfallende zusammenfassen.

Die Bayer. Bischofskonferenz (Versammlung der 7 bayerischen Bistümer) und das Bistum Augsburg haben ein „Schutzkonzept“ und „Ausführungsbestimmungen“ erlassen, um in diesen Gottesdiensten eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.
Darin war auch enthalten, dass sich vor Ort Teams bilden, die für eine konkrete Umsetzung des Schutzkonzeptes vor Ort Sorge tragen. Das ist für unsere Pfarrkirchen in den letzten Tagen geschehen.
Die Maßnahmen, die für unsere Kirchen und da besonders für die Gottesdienste gelten, will ich Ihnen hier aufzeigen:

  • Teilnehmen am Gottesdienst dürfen nur Personen, die keine auch unspezifischen Allgemeinsymptome wie Fieber oder Atemwegserkrankungen haben. Selbstredend darf niemand teilnehmen, der infiziert oder unter Quarantäne gestellt ist oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem an COVID-19 Erkrankten gehabt hat. Da setze ich Ihre Verantwortung als Christ und Mitbürger selbstverständlich voraus.
  • Jetzt schon in Geschäften und Büros gewohnt, gilt auch in Kirchen die Pflicht, eine FFP2 Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • In allen Kirchen sind Plätze gemäß der 1,5 m Regel bezeichnet. Sie finden an den Bänken einen Platzhalter auf dem steht: ↓ 1 Person ↓. Sind alle diese Plätze belegt, ist die Höchstzahl für den Kirchenraum erreicht. Nicht gezeichnete Plätze müssen freibleiben!
  • Bei den Sonntagsgottesdiensten werden Sie Ordner begrüßen und Sie freundlich an den Platz bitten. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass es die gewohnten Stammplätze zur Zeit nicht geben kann und dass sich die Kirchen von vorne füllen müssen.
  • Um den 1,5 m Meter-Abstand zu gewährleisten sind die Bänke immer im Wechsel mit 2 Personen außen und 1 Person in der Mitte belegt. Familien gehen zusammen in eine 2er Bank, dann bleiben die mit 1 einer Person belegten Bänke vor und hinter der Familienbank frei. Familien können gerne rechtzeitig vor dem GD (Bürozeiten!) anrufen, dann belegen wir diese Bänke.
  • Bitte belegen Sie zuerst die Plätze an den Außenseiten, niemand darf einen anderen zwingen, eng an ihm vorbei eine Bank zu betreten.
  • Eingang in die Kirchen ist nur das West-Portal hinten! (Ausnahmen in Schöllang und Oberstdorf gelten nur für Behinderte, nur sie können, von einer OrdnerIn begleitet, durch die Südportale (Rampe) eintreten.
  • Der Ausgang ebenso wie ggf. der Kommunionempfang wird durch Ansage geregelt.
  • Gemeindegesang mit FFP2-Maske ist wieder erlaubt.

Liebe Mitchristen, wir von den Teams wissen, welche ungewohnte und vielleicht auch unangenehme Einschränkungen das sind, aber ich glaube doch, dass bei vielen die Freude überwiegt, gemeinsam als Gemeinde feiern zu dürfen!

Im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, besonders der Mitglieder unserer Teams vor Ort grüße ich Sie herzlich und wünsche Ihnen Gottes Segen und (weiterhin) Gesundheit!

Maurus B. Mayer, Pfarrer

am 27.05.2021 von Renate Sattler

Achtung veränderte Gottesdienstzeiten!

Innenraum Pfarrkirche

Bereits ab Sonntag, 30.05.2021 sind in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist Oberstdorf vormittags und an Sonn- und Feiertagen zwei Gottesdienste um 9.30 Uhr und 11 Uhr!

am 14.05.2021 von Nicola Traskalik

Beitrag von katholisch1.tv

Maiandacht im Grünen

Bei der Maiandacht im Grünen am 8. Mai war Katholisch1.tv zu Gast und hat einen Bericht über unseren Gottesdienst gemacht. Die Familien haben es sich auf Picknickdecken zwischen den Lorettokapellen gemütlich gemacht und aus dem Leben der Maria gehört.

Die Kinder haben mit Rosen ein Marienbild geschmückt.
Unter diesem Link können Sie den Beitrag zur Maiandacht im Grünen sehen:
Maiandacht im Grünen von katholisch1.tv

am 10.05.2021 von Nicola Traskalik

Dankgottesdienst Erstkommunion

Kommunionkerze

Da die Kommunionkinder des letzten Jahres wegen der Corona-Pandemie weder eine Dankandacht noch einen Dankgottesdienst feiern konnten, freuen wir uns, dass wir jetzt im Mai Dankgottesdienste mit den Kommuniondern des Vorjahres feiern dürfen.

Die Kommunionkinder aus Schöllang haben sich am Donnerstag, 6. Mai zu einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche Schöllang versammelt. In Oberstdorf feiern die Kommunionkinder am Donnerstag, 20. Mai ihren Dankgottesdienst.

am 07.05.2021 von Nicola Traskalik

Verwaltungsleiterin

Agnes Heimbach

Ab Mai 2021 wird Frau Agnes Heinbach in den Pfarreiengemeinschaften Oberstdorf, Bad Hindelang sowie Hörnerdörfer/Fischen als Verwaltungsleiterin ihren Dienst beginnen. Sie wird die leitenden Pfarrer in den anstehenden Verwaltungsaufgaben entlasten

z.B. in Personal- und Bauaufgaben und vielen anderen Organisations- und Verwaltungsbereichen rund um die vielen Kirchtürme des obersten Allgäus.
Frau Heinbach war seit 2012 im Dienst der Diözese Augsburg als Betriebsleiterin für das Pilger- und Gästehaus der Gebetsstätte Wigratzbad und die Verwaltung der dortigen Kirchenstiftung tätig.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen ihr Gottes Segen.
Für die PG Oberstdorf: Pfr. M.B. Mayer

am 28.04.2021 von Nicola Traskalik

Maiandacht des Frauenbundes

Maria

Am Freitag, 7. Mai um 19.00 Uhr lädt der Frauenbund ganz herzlich zu einer Maiandacht in die Pfarrkirche Oberstdorf ein.

am 28.04.2021 von Nicola Traskalik

Maiandacht im Grünen

Maria und Jesus

Im Frühlings- und Marienmonat Mai starten wieder die „Gottesdienste im Grünen“. Der erste Gottesdienst findet unter den Kastanien zwischen den Loretto-Kapellen statt.

Die Andacht zu Ehren der Heiligen Maria ist am Samstag, 8. Mai um 17.00 Uhr und dauert ca. 30 Minuten.
Wenn jede Familie ihre Picknickdecke mitbringt, ist für coronagerechten Abstand gesorgt.
Bei unsicherem Wetter gibt es kurzfristig eine Info auf der Homepage www.pg-oberstdorf.de, ob der Gottesdienst stattfindet.
Auch in den Tagen nach der Maiandacht wartet für die Kinder und Familien eine kleine Überraschung, die mit der Heiligen Maria zu tun hat, in der Loretto Kapelle.
Herzliche Einladung vom Sachausschuss für Ehe und Familie der Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist.

am 26.03.2021 von Nicola Traskalik

Aktion "Passion" in der Firmvorbereitung

Die Beine himmelwärts

Im Rahmen der Firmvorbereitung beschäftigen sich die Jugendlichen aus ihrer persönlichen Sicht mit unserem Kreuzweg und dessen Stationen aus der Ortsmitte nach Loretto. Auch die Pietà in der Seelenkapelle sowie die Darstellung der Gethsemane Szene an deren Außenwand wird von den Firmlingen betrachtet.

Ihre Stimmen verleihen den alten Darstellungen einen jungen Ton. Ihr Vorlesen der biblischen Texte, ihre Gedanken und Gebete lassen uns in der Betrachtung der religiösen Kunst den eigenen Glauben vertiefen
Nach und nach werden die Stationen mit einem QR Code versehen, mit dem die Audio Datei auch unterwegs abrufbar ist.

Mehr erfahren
am 13.03.2021 von Nicola Traskalik

Emmausgang

Emmausjunger

Am Ostermontag, 5. April lädt der Ausschuss Ehe und Familie der Pfarrei St. Johannes Baptist zu einem Emmausgang ein. Emmausgang bedeutet unterwegs sein wie die Jünger damals. Da wir leider nicht mit einer großen Gruppe unterwegs sein können, haben wir uns eine Alternative überlegt.

Jede Familie ist eingeladen, den Spaziergang am Ostermontag als Familie zu
machen. Der Start ist in Loretto in der Josefskapelle - das Ziel ist die Pfarrkirche bzw. das Johannisheim. Unterwegs warten verschiedene Aufgaben und Anregungen. Von 14 – 16 Uhr sind die Stationen mit Mitarbeiterinnen des Ausschuss Ehe und Familie besetzt. Sollten Sie den Spaziergang nicht zwischen 14 Und 16 Uhr machen, liegen die Informationen in der Josefskapelle zum Mitnehmen aus und sind auch die ganze Woche noch auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft zu finden.

Mehr erfahren
am 13.03.2021 von Nicola Traskalik

Gottesdienste für Familien

Familie auf die Kirche zu

In diesem Jahr feiern Familien und Firmlinge die Festtage von Palmsonntag bis Ostern ganz besonders. Die Familien mit Erstkommunionkindern von diesem bzw. vom vergangenen Jahr aus Tiefenbach, Schöllang und Oberstdorf versammeln sich als Festgemeinschaft zu den Feiern an den Heiligen Tagen.

Dazu werden sie extra eingeladen. Auch die Firmlinge werden in dieser besonderen Festzeit extra zu ihren eigenen Treffen eingeladen.
Es ist schade, und wir bedauern es, dass wir die Feiergemeinschaften begrenzen müssen, um die Hygienemaßnahmen einhalten zu können. Wir hoffen darauf, dass es wieder anders wird und bitten um Verständnis.

  • Schöllang – Samstag vor Palmsonntag, 27.3.2021
    17.00 Uhr Wortgottesdienst für Familien mit Palmweihe im Kurpark
    Um die Hygienemaßnahmen einzuhalten, bitten wir um Maske und Abstand.
  • Oberstdorf, 28.3.2021
    11.00 Uhr Wortgottesdienst für Familien mit Palmweihe auf dem Nordhof (Kurparkseite) der Grundschule
    Ganz besonders freuen wir uns über die Kommunionkinder dieses wie des vergangenen Jahres.
    Um die Hygienemaßnahmen einzuhalten, bitten wir um Maske und Abstand.
    Anmeldung mit Angabe von Familienname, Personenanzahl Erwachsene und Kinder bis Mittwoch, 24. März bei nicola.traskalik@bistum-augsburg.de
  • Oberstdorf – Ostersonntag, 4.4.2021
    11.15 Uhr Kindergottesdienst für Klein- und Kindergartenkinder mit Osterspeisenweihe
    Um die Hygienemaßnahmen einzuhalten, bitten wir um Maske und Abstand.
    Anmeldung für Familien mit Kindern bis zur 2. Klasse mit Angabe von Familienname, Personenanzahl Erwachsene und Kinder bis Mittwoch, 24. März bei: ulrike.krippendorf@bistum-augsburg.de
  • Tiefenbach – Ostermontag
    17.30 Uhr österliches Abendgebet für Familien
  • Und am Ostermontag sind alle Familien zu einem österlichen Spaziergang, dem Emmausgang, eingeladen. Weitere Infos finden Sie dazu in einem eigenen Artikel.

Nicola Traskalik, Pastoralreferentin und Ulrike Krippendorf, Gemeindereferentin

am 13.03.2021 von Nicola Traskalik

Gottesdienste ab Palmsonntag

Palmzweige

Nach dem totalen und für viele sehr bitteren totalen Corona- Lockdown während der Kar- und Ostertage des letzten Jahres, können wir Gott-sei-es gedankt- heuer wieder gemeinsam Gottesdienste feiern. Nach wie vor gelten aber die Corona-Regeln - vor allem die Abstandsregel ist hier wichtig,

welche die Plätze in den Kirchen einschränkt – und so gibt es für dieses Jahr in unserer Pfarreiengemeinschaft folgende Veränderung:

Die Zahl der Kommunionkinder und ihrer Familien und der ganzen feiernden Gemeinden lässt sich heuer – corona-bedingt – nicht gleichzeitig in den Pfarrkirchen zu Gottesdiensten unterbringen.
So werden von Palmsonntag bis Ostern die Familien mit den Kommunionkindern eine eigene Festgemeinde bilden, bei der sich diese Familien in eigenen Gottesdiensten in Oberstdorf zusammenfinden. Dazu werden Sie im Folgenden von Frau Traskalik und Frau Krippendorf informiert.

Die „normalen“ Gottesdienste der Karwoche und von Ostern in den Pfarrkirchen haben aber ebenfalls einige Veränderungen:
*In den Palmsonntagsgottesdiensten (Oberstdorf: Vorabendmesse, 10.30 Uhr und 19 Uhr, Schöllang: 9.30 Uhr und Tiefenbach: 9.15 Uhr) gibt es keine Palmprozession, die Palmzweige nehmen Sie bitte mit an ihren Platz – nicht vorne ablegen, sie werden am Anfang der Messe gesegnet. Sie brauchen für diese Gottesdienste keine Anmeldung.
* Am Gründonnerstag findet in jeder Pfarrkirche um 19 Uhr ein Abendmahlsamt statt. Auch dafür brauchen Sie keine Anmeldung.
* Am Karfreitag in jeder Gemeinde um 15 Uhr Karfreitagsliturgie. Keine Anmeldung nötig.
* Osternacht Tiefenbach: Karsamstag, 3.04., 20.00 Uhr
Anmeldung möglich ab 15.03. bei Frau Alexandra Brunner, Tel.: 08322- 987822
* Osternacht Schöllang: Karsamstag, 3.04., 20.00 Uhr (bitte geänderte Uhrzeit wegen möglicher Ausgangssperre beachten)
Anmeldung möglich ab 15.03. bei Frau Claudia Stoß, Tel.: 08326-7758
* Osternacht Oberstdorf: Ostersonntag, 4.04, 5.30 Uhr (bitte geänderte Uhrzeit wegen möglicher Ausgangssperre beachten)
Anmeldung möglich v. 15.03. – 30.03. zu den Bürozeiten des Pfarramts
* Ostersonntag Oberstdorf: 4.04., 9.30 Uhr
Anmeldung möglich v. 15.03. – 30.03. zu den Bürozeiten des Pfarramts
* Ostersonntag Oberstdorf: 19.00 Uhr Abendmesse keine Anmeldung nötig
* Ostermontag Oberstdorf, Tiefenbach und Schöllang: Keine Anmeldung nötig

Pfarrer Maurus B. Mayer

am 12.03.2021 von Nicola Traskalik

Gottesdienst mit Weihbischof Wörner

Weihbischof Wörner

Am Donnerstag den 25.03.2021, dem Hochfest Mariae Verkündigung, feiern wir in der Abendmesse den vorläufigen Abschluss der Renovierung und Sanierung unserer Pfarrkirche

Weihbischof Florian Wörner, der ja Oberstdorf gut kennt, wird diesen Gottesdienst als Pontifikalamt für uns halten. Bis dahin wird auch die Aufstellung der Muttergottes, der „Schönen Oberstdorferin“ fertig sein, welche vom Herrn Weihbischof dann – stellvertretend für die ganze Maßnahme – gesegnet wird.
Da leider noch alle strengen Coronaregeln gelten, können wir keinen Stehempfang o.ä. anbieten und bitten um telefonische Anmeldung zum Gottesdienst zu den Dienstzeiten des Pfarramts, ab Montag, 15.03.21 spätestens bis Dienstag 23.03., 12.00 Uhr.
Ihr Pfr. M.B.Mayer, im Namen der Kirchenverwaltung

am 11.03.2021 von Ulrike Krippendorf

Firmung: Wir sind's

Firmlinge

Unser Erkennenungszeichen in diesen Tagen ist die schwarze Maske mit den Feuerflammen als Symbol des Heiligen Geistes. Das Gruppenfoto entstand nach dem Aschermittwochsgottesdienst.

am 08.03.2021 von Nicola Traskalik

Abend der Versöhnung

Licht im Fenster

Liebe Pfarrangehörige, lange habe ich, bzw. haben wir überlegt, ob ein Versöhnungsabend möglich ist, nun schauen die Voraussetzungen ganz positiv aus – und so werden wir einen etwas verkürzten Abend am 12. März von 19.30 - ca. 21.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist wagen.

Für den Abend gelten selbstverständlich die FFP2-Maskenpflicht und die Abstandsregel, dazu werden für die Beichte/das Beichtgespräch und auch den Segen zusätzliche Vorkehrungen getroffen.
Die bewährten Elemente: Lichter – Lobpreislieder – Anbetung – Stille – meditative Gebete – Segen – Beichte/Beichtgespräch, welche einen solchen Abend ausmachen, werden natürlich auch hier da sein. Eine von vielen Kerzen erleuchtete Kirche, der Wechsel von Liedern, Stille und meditativer Musik, in der Mitte der Kirche Jesus in der Eucharistie, weitere Stationen in der Kirche mit Gelegenheit zum Einzelsegen, zum Aufschreiben von Anliegen/Bitten/Dank und Möglichkeit zu Beichte und Beichtgespräch, das ist der Rahmen des Versöhnungsabends.
Ein solcher Abend lebt von der stillen Gemeinschaft der Menschen, die dort gemeinsam und auch jede/jeder für sich nachdenken, beten, ihr Leben in den Blick nehmen. Auf dem Altar, Christus in der Monstranz, strahlt sozusagen in die Kirche hinein. Nach dem Wort des Hl. Pfarrers von Ars „Er schaut mich an, ich schaue ihn an“ können Sie sich anregen lassen, ins Gebet zu kommen. Die Dunkelheit der Kirche vermittelt Geborgenheit. Während der ganzen Zeit stehen Ihnen Priester zur Beichte oder zum Einzelgespräch zur Verfügung. Sie können sich segnen lassen und dabei ihr Anliegen nennen. Sie können Gebetsanliegen aufschreiben und vorne, gleichsam Jesus zu Füßen legen, oder einfach still dasein und sich tragen lassen von der Atmosphäre.
Dabei ist es Ihnen überlassen, wann Sie kommen und wann Sie gehen, wir sind in dieser Zeit für Sie da – aber noch mehr ist es uns, den Seelsorgern und einigen Mitgliedern des Pfarrgemeinderates ein Anliegen, dass Sie spüren, Gott ist uns nah, er will uns Versöhnung und inneren Frieden schenken.
Ihr Pfarrer Maurus B. Mayer

am 28.02.2021 von Nicola Traskalik

Erstkommunion

Bei Gott zu Hause

Da die Vorbereitung auf die Erstkommunion dieses Jahr anders verläuft als in den Vorjahren, hat katholisch1.tv in drei Oberallgäuer Pfarreien einen Teil der Vorbereitung gefilmt. Oberstdorf ist auch dabei. Klicken Sie auf den Link und schauen Sie sich

am 28.02.2021 von Nicola Traskalik

Weltgebetstag to go

Weltgebetstag

In der Pfarrkirche stehen Tüten mit dem Gebetsheft und weiteren Materialien zum Mitnehmen bereit. Bitte machen Sie Gebrauch davon! Auch in der evangelischen Kirche stehen die Tüten bereit.

am 09.02.2021 von Nicola Traskalik

Neuwahlen beim Frauenbund

Team Frauenbund 2021

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Taten. Nach mehrmaligem Verschieben der Neuwahlen, hat sich der kath.Frauenbund entschieden sein neues Team per Briefwahl zu wählen. Marianne Imminger stand nach Jahrzehnte langer Mitarbeit im Vorstandsteam nicht mehr zu Wiederwahl.

Judith Maurus, Kontaktperson, Pia Gehring, Schriftführer, Angela Zapf, Bereich Verbraucherservice und Resi Herzog, Bereich Landfrauenvereinigung wurden wieder gewählt. Klara Schweer konnte als neues Teammitglied gewonnen werden.
Andrea Pongratz und Christine Bietsch wurden als neue Kassenprüfer gewählt.
Das neue Team bedankt sich sehr bei Marianne Imminger, Heidi Pongratz und Uschi Buhmann für ihr großes Engagement im Oberstdorfer Frauenbund.

Das neue Frauenbundteam freut sich auf die Herausforderungen.

am 07.02.2021 von Nicola Traskalik

Verschiebung der Erstkommunion

Kommunion

Da aufgrund der Beschränkungen während der Corona-Pandemie keine Vorbereitung der Kommunionkinder in Gruppen oder im Religionsunterricht möglich ist, haben wir uns dazu entschlossen, die Erstkommunionfeiern in den Juli zu verschieben. Die genauen Termine stehen noch nicht fest.

am 03.02.2021 von Nicola Traskalik

Weltgebetstag am 5.3.2021

Weltgebetstag 2021

Wir laden Sie ganz herzlich ein, den Weltgebetstag am 5.3.2021 in Verbundenheit mit den vielen Mitbetenden weltweit daheim zu feiern und uns mit den Menschen des diesjährigen Partnerlands Vanuatu zu verbinden. Wegen der Beschränkungen können wir leider keinen ökumenischen Gottesdienst feiern.

Ab 27. Februar liegen in der Kirche die Gebetshefte und in Oberstdorf eine Weltgebetstagstüte mit vielen weiteren Materialien aus. Gerne dürfen Sie die Unterlagen mitnehmen.
Am Freitag, 5.3.2021 um 19.00 Uhr gibt es auch die Möglichkeit einen Gottesdienst zum Weltgebetstag bei BibelTV oder online unter www.weltgebetstag.de mitzufeiern.

am 03.02.2021 von Nicola Traskalik

7 Wochen neue Sicht

7 Wochen neue Sicht

Das Bistum Augsburg lädt ein, sich in der Fastenzeit als Familie oder als Paar 7 Wochen Zeit zu nehmen und sich mit wöchentlichen Impulsen auf Ostern vorzubereiten.

Weitere Informationen für Familien finden Sie hier
Wenn Sie als Paar Interesse haben, klicken Sie bitte auf diesen Link

am 20.01.2021 von Nicola Traskalik

Gebetswoche für die Einheit der Christen

GebWo Logo

Vom 18. bis 25. Januar findet wieder die Gebetswoche zur Einheit der Christen statt. Die Gottesdienste in beiden Kirchen mit verbindendendem Gehen mit Kerzen zwischen den beiden Gotteshäusern sind wertvolle Oberstdorfer Tradition, ebenso das anschließende gesellige Beisammensein.

Durch den strengen Lockdown sind die meisten Elemente
unserer Feier heuer nicht möglich. So bin ich mit Pfarrer Wiesinger übereingekommen, dass
wir heuer leider absagen müssen. Wir werden aber in den Gottesdiensten dieser Woche um
die Einheit beten

am 20.01.2021 von Ulrike Krippendorf

Firmung: Nikolaus Challenge 2020

Niko.Challenge.Albumtitel

Heimlich Gutes tun - wie der Heilige Nikolaus. Das haben die Firmlinge rund um den Nikolaustag gemacht. Hier gibt es Eindrücke davon. Übrigens ist der Heilige Nikolaus das ganze Jahr über aktiv , - durch uns. Wenn nicht gerade jetzt, wann dann?

Niko.Challenge.1 Niko.Challenge.2 Niko.Challenge.3 Niko.Challenge.5 Niko.Challenge.6 Niko.Challenge.7 Niko.Challenge.8 Niko.Challenge.9
Niko.Challenge.Albumtitel
PDF Datei

Niko.Challenge.Albumtitel

340,2 kB → Download
am 16.01.2021 von Nicola Traskalik

Vorbereitung auf die Erstkommunion

Bei Gott zu Hause

Die Kommunionkinder des Jahres 2021 bereiten sich auf ganz besondere Art und Weise auf ihre Erstkommunion vor. Da Gruppentreffen zur Zeit nicht möglich sind, treffen sie sich in Videokonferenzen und kommen so dem Glauben näher.

Bei der letzten Videokonferenz ging es um das Thema "Beten". Miteinander haben die Kinder das Vaterunser gebetet und sich so - dank Internet - miteinander im Gebet verbinden können. Außerdem hat sich jedes Kind sein eigenes Herzensgebet überlegt und aufgeschrieben. So kann jede und jeder ganz persönlich ins Gespräch mit Gott kommen.
Wir wünschen den Kommunionkindern weiterhin einen guten Weg der Vorbereitung und hoffen, dass wir uns bald wieder mit Abstand in Gruppen treffen können.

am 11.01.2021 von Nicola Traskalik

Exerzitien im Alltag

Exerzitien im Alltag

„Halt an. Wo läufst du hin?“ - so lautet der Titel der diesjährigen Exerzitien im Alltag, die unsere Pfarreiengemeinschaft in der Fastenzeit anbietet. Mit seinem zeitlos gültigen, in unserer jetzigen Situation geradezu aktuell wirkenden Satz lädt „Angelus Silesius“ auch uns ein, uns in unseren gewohnten Abläufen unterbrechen zu lassen.

Zugleich möchte er uns die von ihm selbst erfahrene Wahrheit weitergeben, wonach wir den Himmel nicht so sehr in unserem Tun und Treiben finden, sondern eher im Innehalten, im bewussten Stehenbleiben und Zur-Ruhe-Kommen und dann vielleicht sogar in uns selbst.
Exerzitien im Alltag sind ein Angebot, für sich persönlich und gemeinsam mit anderen mitten im Alltag still zu werden und Texte, Bilder und Lieder zu sich sprechen zu lassen.
Diese fünf Wochen mitzugehen bedeutet, dass Sie sich täglich 20 Minuten Zeit für eine persönliche Besinnung nehmen und am Abend Zeit finden für einen Tagesrückblick.
Ob einmal in der Woche ein Gruppentreffen zum Erfahrungsaustausch im Johannisheim stattfinden kann, steht zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht fest. Allerdings besteht die Möglichkeit zum telefonischen Austausch oder auch zu einer Videokonferenz.
Wir beginnen die Exerzitien im Alltag am Aschermittwoch, 17.2.2021 entweder gemeinsam im Johannisheim (Uhrzeit folgt) oder jede und jeder für sich daheim.
Anmeldeschluss ist Donnerstag, 28.01.2021. Den Kurs begleitet Pastoralreferentin Nicola Traskalik. Es entstehen Kosten von 5,- € für das Teilnehmerheft. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Flyern am Schriftenstand und hier auf der Homepage.

Flyer Exerzitien im Alltag 2021
PDF Datei

Flyer Exerzitien im Alltag 2021

136,63 kB → Download
am 09.01.2021 von Nicola Traskalik

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Pfarrkirche St. Johannes Baptist

Wegen der Verlängerung des Lockdowns bleibt das Pfarrbüro bis 31.1. für den Publikumsverkehr geschlossen. In dringenden Angelegenheiten können Sie telefonisch einen Termin vereinbaren. Telefonisch ist das Pfarrbüro von Montag bis Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr erreichbar.

Für seelsorgliche Notfälle sind wir unter der Pfarramtsnummer 08322-977550 erreichbar! Bitte ggf. Ansage ganz abhören.
Bitte beachten Sie die Abstands- und Hygienevorschriften! Wenn Sie persönlich vorbeikommen, denken Sie bitte daran, dass Sie eine Mund-Nasenbedeckung tragen. Gerne können Sie sich auch per Email oder schriftlich per Post an uns wenden.

am 04.01.2021 von Nicola Traskalik

Sternsinger 2021

Sternsinger 2021

Wir haben ein Video für die Sternsingeraktion 2021 gedreht. Eine Gruppe der Oberstdorfer Sternsinger bringt Ihnen den Segen nach Hause. Außerdem bekommen Sie alle wichtigen Informationen zum diesjährigen Sternsingen in unserem Video. Kreide, Aufkleber

und Weihrauch können Sie in den Pfarrkirchen mitnehmen. Schauen Sie sich unser Video an

am 23.12.2020 von Nicola Traskalik

Weihnachtsgrüße

Winterbild in Gerstruben von Christoph Schneider

Mit unserem Flyer wünschen wir Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein frohes und gesundes Jahr 2021! Sie können den Flyer hier herunterladen!

Weihnachtsflyer einzelneSeiten
PDF Datei

Weihnachtsflyer einzelneSeiten

2,46 MB → Download
am 21.12.2020 von Nicola Traskalik

Sternsingeraktion 2021

Sternsinger

Zu Beginn des neuen Jahres ist es Tradition, dass die Sternsinger den Segen in die Häuser bringen und um Gaben für die Kinder der Ärmsten bitten. Da die Sternsinger leider nicht zu Ihnen nach Hause kommen können, laden wir Sie ein, zu den Sternsingern in die Gottesdienste zu kommen oder den Segen in den Kirchen mitzunehmen.

In Oberstdorf feiern die Sternsinger am Sonntag, 3.1. und am Mittwoch, 6.1. jeweils um 10.30 Uhr und um 19.00 Uhr die Gottesdienste mit. Außerdem laden wir um 14.00, 14.20, 14.40 und 15.00 Uhr zu einer kurzen Andacht mit den Sternsingern in die Pfarrkirche Oberstdorf ein.

In Tiefenbach sind die Sternsinger am 6.1. um 9.15 Uhr im Gottesdienst und in Schöllang am 6.1. um 19.00 Uhr.

In allen drei Kirchen liegen während der Öffnungszeiten der Kirchen geweihte Aufkleber, Dreikönigspäckchen mit Weihrauch und Kreide (gegen Selbstkostenpreis) und ein Flyer mit allen wichtigen Informationen zur Sternsingeraktion 2021 zum Mitnehmen auf. Sollten Sie nicht in die Kirche kommen können, rufen Sie gerne im Pfarrbüro an – dann werfen wir Ihnen den Segen in den Briefkasten.

Wenn Sie für die Sternsingeraktion überweisen möchten, dann bitte mit Stichwort „Sternsinger“ und Ihrer Adresse (wegen Spendenquittung) auf

Kath. Pfarrkirchenstiftung St. Johannes Baptist Oberstdorf
IBAN: DE47 7336 9920 0000 1822 14, BIC: GENODEF1SFO

Kath. Pfarrkirchenstiftung St. Michael Schöllang
IBAN: DE57 7336 9920 0000 1411 00, BIC: GENODEF1SFO

Kath. Pfarrkirchenstiftung St. Barbara Tiefenbach
IBAN: DE48 7336 9920 0003 800199, BIC: GENODEF1SFO

Sie unterstützen damit Projekte in der Ukraine bzw. wenn Sie für Tiefenbach spenden Projekte von Pater Thaler.

Nicola Traskalik mit den Verantwortlichen der Sternsingeraktion in Oberstdorf, Schöllang und Tiefenbach

am 16.12.2020 von Nicola Traskalik

neue Uhrzeiten an Heiligabend

Krippe

Aufgrund der staatlich angeordneten Ausgangssperre ab 21. 00 Uhr müssen wir die Christmetten an Heiligabend vorverlegen. Zusätzlich bieten wir um 17.00 eine Wortgottesfeier im Freien an: Folgende Orte und Uhrzeiten sind für Heiligabend geplant:

  • Oberstdorf: Um 17.00 Uhr laden wir zu einer Wortgottesfeier auf dem Alten Friedhof neben der Pfarrkirche in Oberstdorf ein. Da jetzt auch für Gottesdienste im Freien eine Anmeldung vorgeschrieben ist, bitten wir Sie einen Zettel mit ihrem Namen und ihrer Telefonnummer zum Gottesdienst um 17.00 Uhr mitzubringen und den Ordnern am Eingang (vom Megèver Platz her) zu geben. Die Teilnehmerzahl ist auf 200 Personen begrenzt.
  • Oberstdorf: 18.00 und 19.30 Uhr Christmette in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist - bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bis Montag, 21.12. um 14.00 Uhr an.
  • Tiefenbach: 18.30 Uhr Christmette in der Pfarrkirche St. Barbara - bitte melden Sie sich bei Frau Alexandra Brunner nach der Vorabendmesse am 19.12. oder telefonisch am 21. u. 22.12. v. 13.00 – 17.00 Uhr. Tel.-Nr.08322-987822 an.
  • Schöllang: statt der Christmette feiern wir am 25.12. um 9.30 Uhr einen Festgottesdienst zu Weihnachten. Bitte melden Sie sich bis 20.12. bei Frau Claudia Stoß (Tel.-Nr.: 08326-7758) an.
am 08.12.2020 von Nicola Traskalik

Kindermetten mit Anmeldung

Krippe

Wir wollen auch in diesem Jahr an Heiligabend Jesu Geburt in den Kindermetten feiern. Da wir auf die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln achten müssen, ist eine Anmeldung unbedingt notwendig. Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise und Informationen zu den Kindermetten:

Alle Kindermetten an Heiligabend finden im Freien statt. Für die Kindermetten gilt, dass für jede Familie 2 Erwachsene mit ihren Kindern kommen dürfen. Es ist nicht möglich, dass ein ganzer Familienverband „um die Kinder herum“ kommen kann, wegen des begrenzten Platzangebots.
Nur so können möglichst viele Eltern mit ihren Kindern miteinander Gottesdienst feiern.

Orte und Uhrzeiten:
* Oberstdorf um 15.00 und um 16.00 Uhr im Alten Friedhof beim Johannisheim
* Schöllang um 15.30 Uhr im Kurpark
* Tiefenbach um 17.00 Uhr bei der Alpenrose

Die Anmeldung für die Kindermetten mit Angabe des Familiennamens und der Anzahl der Erwachsenen und Kinder ist nur online möglich:
f. Oberstdorf vom 14.12. bis 21.12. bei nicola.traskalik@bistum-augsburg.de
f. Tiefenbach u. Schöllang bis 20.12. bei ulrike.krippendorf@bistum-augsburg.de

am 07.12.2020 von Nicola Traskalik

Anmeldung für Weihnachtsgottesdienste

Weihnachten

Anmeldenotwendigkeit für Weihnachtsgottesdienste, bitte sorgfältig lesen! In diesem Jahr ist es notwendig, dass wir die Gottesdienste in der Weihnachtszeit besonders organisieren müssen. Das bedeutet:

  • Für bestimmte Gottesdienste in der Weihnachtszeit braucht es eine telefonische Anmeldung, oder eine Anmeldung per email.
  • Anmeldezeitraum ist die 3. Adventswoche, also vom 14.12. bis 18.12.
  • Das Platzangebot ist leider begrenzt.
  • Bitte beachten Sie, dass sich diese Anmeldeverfahren für Oberstdorf, Schöllang, Tiefenbach je nach Ort bzw. Art der Feier unterscheiden.

Überblick über die Gottesdienste, für die eine Anmeldung notwendig ist:

  • Oberstdorf
    • Kindermetten, 24.12.2020, 15.00 und 16.00 Uhr
    • Wortgottesfeier, 24.12.2020, 17.00 Uhr im Alten Friedhof: Bitte bringen Sie einen Zettel mit Namen und Telefonnummer mit. Diesen geben Sie bitte am Eingang zum Alten Friedhof ab.
    • Christmetten, 24.12.2020, 18.00 und 19.30 Uhr
    • 1. Feiertag, 25.12.2020, 10.30 und 19.00 Uhr
    • 2. Feiertag, 26.12.2020, 10.30 und 19.00 Uhr
    • Sonntag, 27.12.2020, 10.30 und 19.00 Uhr
    • Silvester, 31.12.2020, 17.00 Uhr
  • Schöllang
    • Kindermette, 24.12.2020, 15.30 Uhr
    • 1. Feiertag, 25.12.2020, 9.30 Uhr
    • 2. Feiertag, 26.12.2020, 9.30 Uhr
  • Tiefenbach
    • Kindermette, 24.12.2020, 17.00 Uhr
    • Christmette, 24.12.2020, 20.30 Uhr
    • 1. Feiertag, 25.12., 9.15 Uhr
    • Sonntag, 27.12., 9.15 Uhr

Kindermetten

Für die Kindermetten gilt, dass für jede Familie 2 Erwachsene mit ihren Kindern kommen dürfen. Es ist nicht möglich, dass ein ganzer Familienverband „um die Kinder herum“ kommen kann, wegen des begrenzten Platzangebots. Nur so können möglichst viele Eltern mit ihren Kindern miteinander Gottesdienst feiern.
Alle Kindermetten finden draußen(!) statt.
Orte: Oberstdorf im Alten Friedhof beim Johannisheim, Schöllang: im Kurpark, Tiefenbach bei der Alpenrose.
Die Anmeldung für die Kindermetten mit Angabe des Familiennamens und der Anzahl der Erwachsenen und Kinder ist nur online möglich:
f. Oberstdorf vom 14.12. bis 21.12. bei nicola.traskalik@bistum-augsburg.de
f. Tiefenbach u. Schöllang bis 20.12. bei ulrike.krippendorf@bistum-augsburg.de

Weihnachtsgottesdienste

Für die Anmeldung der Teilnahme an allen weiteren oben genannten Gottesdiensten in der Pfarreiengemeinschaft gelten folgende Regeln:

  • Für Oberstdorf gilt: Die gemäß der Corona-Regel wie bisher eingeteilten Sitzplätze der Pfarrkirche werden nummeriert und nach der Reihenfolge der Anmeldung mit Platzkarten vergeben. Anmeldung nur v. 14. – 18.12. (für die Christmetten bis 21.12. um 14.00 Uhr) möglich.
    Tel-Nr.: 08322-977550, von 9.00 – 12.00 Uhr und von 16.00 – 18.00 Uhr oder online pg.oberstdorf@bistum-augsburg.de
  • Für Schöllang gilt: Die Anmeldung ist bis 20.12. an den Adventswochenenden vor und nach dem Gottesdienst bei Frau Claudia Stoß (Tel.-Nr.: 08326-7758) möglich.
  • Für Tiefenbach gilt: Anmeldung bei Frau Alexandra Brunner nach der Vorabendmesse am 19.12. oder telefonisch am 21. u. 22.12. v. 13.00 – 17.00 Uhr. Tel.-Nr.08322-987822.

Bitte beachten Sie ganz allgemein: Es gelten nach wie vor die Hygieneregeln und das Tragen der Maske während des gesamten Gottesdienstes.
Wir bitten schon jetzt um Ihr Verständnis, auch darum, weil Sie vermutlich nicht auf Ihrem Lieblingsplatz in Gemeinschaft mit Ihrer Familie sitzen können und in diesem Jahr vielleicht einen Gottesdienst zu einer anderen Uhrzeit wählen müssen.
Mit kurzfristigen Änderungen müssen wir leider auch rechnen – bitte beachten Sie die Ankündigungen auf der Homepage bzw. in den Schaukästen, Danke!

am 06.12.2020 von Ulrike Krippendorf

Tatort Nikolaus

1.TAT.ORT.NIKOLAUS
am 03.12.2020 von Nicola Traskalik

Hausgottesdienste und Videos

Krippe

Für Heiligabend liegen ab dem 4. Advent Hausgottesdienste zum Mitnehmen in den Kirchen aus. Wir bieten Hausgottesdienste für Familien mit Kindern und Hausgottesdienste für Erwachsene an. Gerne dürfen Sie davon Gebrauch machen. Außerdem stehen nach dem 4. Advent Videos auf unserem Youtube-Kanal bereit:

Wir haben ein Krippenspiel mit den Kommunionkindern, einen Weihnachtsgruß von Pfarrer Maurus B. Mayer und einen Weihnachtsgruß von Pater Raja gefilmt. Wir möchten Ihnen mit unseren Angeboten Weihnachten nach Hause bringen.

am 02.12.2020 von Nicola Traskalik

Dem Advent auf der Spur

Laterne

Am Samstag, 5.12. von 15 – 17 Uhr lädt der Ausschuss Ehe und Familie der Pfarrei Oberstdorf zu einem adventlichen Stationenweg ein. Unter dem Motto „Dem Advent auf der Spur“ gibt es an verschiedenen Orten Angebote für Kinder und Familien.

Unter anderem begrüßen wir Bischof Nikolaus in mehreren kurzen Andachten in der Pfarrkirche und bereiten uns mit den Hirten am Hirtenfeuer auf Weihnachten vor. Diese Angebote finden mehrmals an diesem Nachmittag statt. Den genauen Ablauf und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Bild: Andreas Abendroth
In: Pfarrbriefservice.de

Dem Advent auf der Spur 2020
PDF Datei

Dem Advent auf der Spur 2020

37,96 kB → Download
am 27.11.2020 von Ulrike Krippendorf

Firmung

Abenteuer Advent

Adventskiste steht in der Oberstdorfer Kirche bereit! Viel Freude mit dem ersten Adventsgruß, dem Lesen und Basteln! Euer Firmteam

am 17.11.2020 von Ulrike Krippendorf

Firmung

Knoten, die halten

Von Knoten, Seilschaften und dem Heiligen Geist

Die Idee der Seilschaft wird für die Vorbereitung auf die Firmung wichtig. Wie du dich mit jemand anders so in einer Seilschaft verbindest, dass du ihn nicht verlierst, erklärt dir Bastian in den Clips Knoten 1 und Knoten 2
Außerdem findet sich hier ein Video aus der Pfarrkirche St. Johannes Baptist mit einer Info zur beginnenden Firmvorbereitung.

am 16.11.2020 von Nicola Traskalik

Start in die Vorbereitung zur Erstkommunion

20201114 132158

Am Freitag, 13.11. und am Samstag, 14.11. haben insgesamt 34 Kinder aus Oberstdorf, Schöllang und Tiefenbach die Vorbereitung zur Erstkommunion gestartet. In einer Videokonferenz haben sie sich damit befasst, dass sie von Gott gerufen sind und Gottes geliebte Kinder sind.

Da es auch um die Erinnerung an die Taufe bzw. um die Vorbereitung auf die Taufe für 2 Kinder ging, haben sie Flaschen mit Weihwasser bemalt. Einige sehen Sie hier:

am 11.11.2020 von Nicola Traskalik

Info-Abend zur Firmvorbereitung entfällt!

Feuer

Leider muss der Info-Abend zur Firmvorbereitung am Dienstag, 17.11. ausfallen! Schülerinnen und Schüler, die in der 6. und 7. Jahrgangsstufen sind, sich für die Vorbereitung interessieren und noch keine persönliche Einladung erhalten haben,

melden sich bitte ganz schnell vormittags im Pfarrbüro, Tel 977 55 0 oder per Mail bei ulrike.krippendorf@bistum-augsburg.de.
Die Firmvorbereitung startet zum Advent 2020.

am 03.11.2020 von Nicola Traskalik

Änderung der Sonntagsgottesdienste

Hochaltar

Da die Besucherzahlen stark gesunken sind, wird ab 8. November bis auf weiteres in Oberstdorf am Vormittag nur noch eine Sonntagsmesse um 10.30 Uhr gefeiert. Die beiden Abendmessen am Samstag um 18.30 Uhr und am Sonntag um 19 Uhr, ebenso wie der Gottesdienstplan in Schöllang und Tiefenbach bleiben bestehen.

am 27.10.2020 von Nicola Traskalik

Allerheiligen

Allerheiligen

Zu folgenden Zeiten gedenken wir an Allerheiligen den Verstorbenen. Bitte beachten Sie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

*Tiefenbach: 10.00 Uhr Wortgottesdienst im Freien mit Gräbersegnung
*Oberstdorf: 14.00 Uhr Totenfeier auf dem Friedhof (keine Andacht)
Wortgottesdienst u. Gräbersegnung, Prozession entfällt
*Schöllang: 14.00 Uhr Wortgottesdienst auf dem Burgfriedhof im Freien
mit Gräbersegnung

am 27.10.2020 von Nicola Traskalik

Firmvorbereitung 2020/2021

Feuer

Bald startet die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung in unserer Pfarreiengemeinschaft. Dazu sind Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Jahrgangsstufen eingeladen.

Falls jemand keinen persönlichen Einladungsbrief bekommen hat, bitten wir um kurze Rückmeldung bei
Ulrike Krippendorf, Gemeindereferentin: ulrike.krippendorf@bistum-augsburg.de
oder telefonisch im Pfarrbüro: 08322 977 55 – 0 (vormittags).
Der Info-Abend für interessierte Jugendliche mit einem Elternteil ist am
Dienstag, 17.11. um 19.00 Uhr in der Oberstdorfer Pfarrkirche.
(Hygienemaßnahmen beachten!)
Sollte der Info Abend abgesagt werden müssen,
gibt es kurzfristig eine Mitteilung auf unserer Homepage.

Bild: Sarah Frank in: pfarrbriefservice.de

am 27.10.2020 von Nicola Traskalik

Erstkommunion 2020

Kommunion

An zwei Sonntagen in vier Gottesdiensten feierten 23 Kinder ihre Erstkommunion. Unter dem Motto „Jesus sagt: Ich bin die Tür“ haben sie sich auf dieses Fest vorbereitet.

Zum ersten Mal traten Magdalena Berktold, Hannes Dempfle, Franziska Dodel, Annalaura Farace, Ida Fritz, Andreas Gambeck, Leonie Geiger, Leopold Geiger, Louisa Gimmler, Verena Gruber, Alice Guagliardo, Gloria Heine, Maxi Hiesinger, Amelie Kinzel, Luis Lindauer, Robin Martin, Joanes Merk, Sam Molter, Lunalie Schädler, Luis Schmidt,Carl Schneider, Noa Schneider und Zoe Sommer an den Tisch des Herrn.
Fotos: Schnellbach

am 25.10.2020 von Axel Böschl

Nacht der Lichter

Kindergottesdienst

Absage der "Nacht der Lichter" durch die Kolpingsfamilie Oberstdorf

Die für den 31.10.2020 ab 20:00 Uhr geplante "Nacht der Lichter" auf dem Oberstdorfer Friedhof muss leider aufgrund der Entwicklung im Corona-Geschehen abgesagt werden.
Wir - die Kolpingsfamilie Oberstdorf - bitten jedoch darum, statt dessen daheim im Gedenken an die Verstorbenen eine Kerze anzuzünden und ein stilles Gebet zu sprechen.

Treu Kolping,

Axel Böschl
1. Vorsitzender Kolpingsfamilie Oberstdorf

am 24.10.2020 von Nicola Traskalik

neues Hygienekonzept

Infektionsschutzkonzept

Das Bistum Augsburg hat das Hygienekonzept für Gottesdienste aktualisiert. Alle Informationen finden Sie hier. Wir empfehlen Ihnen wegen der steigenden Zahlen dringend, auch am Platz eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die aktuelle Inzidenz für das Oberallgäu beträgt 183.

am 23.10.2020 von Nicola Traskalik

Keine Lumepa-Sammlung

Altpapiersammlung

Altpapiersammlung in Oberstdorf entfällt

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage muss die Lumepa-Sammlung für dieses Jahr leider abgesagt werden.

Wir danken für Ihr Verständnis!

am 16.10.2020 von Nicola Traskalik

Anmeldung zur Erstkommunion

Kommunion

Die Anmeldung zur Vorbereitung auf die Feier der Erstkommunion 2021 ist noch bis Mittwoch 21.10.2021 möglich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Pastoralreferentin Nicola Traskalik oder im Pfarrbüro.

am 09.10.2020 von Nicola Traskalik

Gottesdienst im Grünen entfällt

Logo Loretto

Wegen der schlechten Wettervorhersage für Samstag, 10.10. muss der Gottesdienst im Grünen leider entfallen. Wir bitten um ihr Verständnis!

am 18.09.2020 von Nicola Traskalik

Vorstellung Pater Raja

P. Raja..

‘‘Meine Gnade ist dir genug. Denn die Kraft kommt zur Vollendung in der Schwachheit‘‘. 2 Kor 12,9

Liebe Schwestern und Brüder,
Grüß Gott, ich bin Pater Savarimuthu Arockiaraj und komme aus Tamil Nadu, Südindien. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich einfach RAJA nennen. Ich bin seit vier Wochen hier in Oberstdorf und fühle mich hier sehr wohl. Natürlich ist Deutschland nicht ganz neu für mich, denn ich habe fünf Jahre lang im Bistum Würzburg gearbeitet. Gott hat mir nun die Gelegenheit gegeben, in der Diözese Augsburg zu arbeiten und ich bin sicher, es ist ganz Gottes Wille, dass ich hier in Oberstdorf bin. Auch bin ich Gott sehr dankbar für diese wunderbare Gelegenheit.
Als Priester habe ich seit meiner Priesterweihe den Auftrag, an herausfordernden Orten zu beginnen, und das tue ich seit 2003. Gott ist, so hoffe ich, zufrieden mit mir und leitet mich alle fünf oder zehn Jahre zu einer neuen Mission weiter.
In den letzten zwei Jahren war ich in den Südsudan berufen worden, um in Gottes Auftrag in der Diözese Tombura -Yambio bei Bischof Edwardo Hiibro Kusala zu wirken. Bischof Edwardo und ich haben ein Säkularinstitut, eine moderne Ordensgemeinschaft, mit dem Namen ''Peace Makers of Christo'' ("Friedensstifter von Christus", PMC) gegründet. Nach dem Bürgerkrieg im Südsudan müssen wir alles von Anfang an beginnen. Das ist der Auftrag, der mir erteilt wurde. Gottes Mission kann nur im Team erfüllt werden, so wie wir es in unserer Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf unter der Leitung von Pfr. Maurus Mayer tun.
Als Christen, liebe Schwestern und Brüder, haben wir den Ruf, Gott dem Vater durch sein Volk und seine Natur zu dienen. Lasst uns versuchen, die Mission Gottes gemeinsam zu erfüllen und die Erfüllung unseres Lebens zu erreichen!
Ich fühle, dass ich hier willkommen bin und ich bin Ihnen allen sehr dankbar. Ich fühle mich hier in Oberstdorf zu Hause und ich bin Pfr. Maurus sehr dankbar und allen, die alles dafür
organisiert haben, dass ich meinen Dienst in unserer Pfarreiengemeinschaft beginnen konnte.
Ich wünsche Ihnen allen Gottes Segen und gute Gesundheit!
Pater Raja
******************************************************

am 10.09.2020 von Nicola Traskalik

Elternabend Erstkommunion

Erstkommunion

Am Dienstag, 29.9. laden wir alle interessierten Eltern zum 1. Elternabend zur Vorbereitung auf die Erstkommunion 2021 ein. Wegen der vorgeschriebenen Mindestabstände teilen wir den Elternabend auf zwei Uhrzeiten auf:

Eltern aus Schöllang und Tiefenbach sind von 18.30 - 19.30 Uhr ganz herzlich ins Johannisheim in Oberstdorf eingeladen.
Eltern aus Oberstdorf sind von 20.00 - 21.00 Uhr ganz herzlich ins Johannisheim eingeladen.

am 02.09.2020 von Renate Sattler

Änderung der Sonntagsgottesdienste

Hochaltar

Bitte beachten Sie, dass ab Sonntag, 6. September vormittags wieder zwei Messen in der Pfarrkirche Oberstdorf gefeiert werden. Um 9.30 Uhr Pfarrgottesdienst und um 11 Uhr Hl. Messe!

Liebe Mitchristen der Pfarreiengemeinschaft
Der erhöhte Kirchenbesuch in Oberstdorf und die nach wie vor geltenden Abstandsregelungen haben uns zur Entscheidung gebracht, dass wir für die Monate September und Oktober, einschließlich Allerheiligen wieder zu der Regelung zurückkehren, dass am Sonntag Vormittag zwei Messen angeboten werden: Der Pfarrgottesdienst um 9.30 und die Messe um 11.00 Uhr.
Außerdem wird die von vielen vermisste Wallfahrtsmesse in Loretto am Samstag um 9.00 Uhr - aber in der Josefskapelle - wieder aufgenommen.
Ihr/Euer Pfarrer Maurus B. Mayer

am 14.08.2020 von Nicola Traskalik

Lichterprozession muss leider entfallen

Kerze

Die für Mariä Himmelfahrt geplante Lichterprozession muss leider entfallen, weil das Landratsamt keine Genehmigung dafür erteilt hat. Wir bitten um Ihr Verständnis!

am 14.08.2020 von Nicola Traskalik

Verabschiedung von Pfarrer Dr. Joseph Ebozo'o Ebozo'o

Pfarrer Joseph

Wir verabschieden unseren mitarbeitenden Priester Pfarrer Dr. Joseph Ebozo'o Ebozo'o am Sonntag, 16.08. im Pfarrgottesdienst um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Oberstdorf. Wir laden Sie herzlich dazu ein. Bitte beachten Sie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

Liebe Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft!
Hiermit möchte ich mich von Ihnen verabschieden, da ich zum 1. September eine neue Stelle im Dekanat Günzburg/Krumbach antrete.
Ein Priester ist in einer Pfarrei wie ein Flugzeug am Flughafen oder wie ein Zug am Bahnhof oder ein Auto am Parkplatz. Er ist gelandet oder parkt, um danach wieder wegzufliegen oder wegzufahren, zu einem anderen Flughafen oder Parkplatz.
Am 01.03.2017 wurde ich nach Oberstdorf gesandt. Und im August 2020 darf ich Oberstdorf verlassen, um in einer anderen Pfarrei in der Diözese Augsburg zu wirken. Ich richte zuerst meinen Dank an Gott aus, für alles, was wir zusammen gemacht haben. Ich habe in der Kirche in Deutschland viel gelernt, z.B. wie die Pfarrgemeinderatsitzung gestaltet wird. Das ist ein Reichtum oder eine Kultur für mich, den ich nicht verlieren werde. Ein Mensch kann vergessen, was er im Leben gegessen hat, aber er kann nicht vergessen, wo er gewachsen ist. Ich bin in der deutschen Kirchenkultur in Oberstdorf gewachsen und werde deswegen Oberstdorf nicht vergessen. Ich danke dem Ordinariat von Augsburg. Dankbar bin ich Herrn Pfarrer Maurus und der Hausfrau Elisabeth Eisenschmid. Ich danke dem Dekan Pfarrer KarlBert Matthias und Herrn Pfarrer Martin Finkel und allen Mitarbeitern der PG Oberstdorf. Ich danke meinem Hausarzt Herrn Dr. David Sörgel, der sich um mich mit Liebe, Kompetenz und Vorsichtigkeit gekümmert hat. Solange ich in Deutschland bleibe, wird er mein Hausarzt sein. Ich danke Herrn Pfarrer Neumair, den Ordensschwestern im Krankenhaus und den Dillinger Franziskanerinnen sowie der Familie Schneider, Frau Hartmann und Bruder, Frau Imminger und der Familie Hilse. Ich bedanke mich bei allen, die mich als Getauften, Priester und Mensch auf-genommen haben, entweder in der Kirche oder bei sich zu Hause. Sie haben mir das Evangelium verkündet. Wenn ich etwas nicht gut gemacht habe, bitte ich um Verzeihung. Ich danke Ihnen für Ihre Liebe und Mitarbeiten. Ich werde für Sie beten und hoffe auch auf Ihr Gebet. Vielen Dank und Vergelt’s Gott.
Pfarrer Joseph Ebozo’o E.
*****************************************************************

am 14.08.2020 von Nicola Traskalik

Segnung der Kräuterbuschen

Kräuterkorb

Am 15. August feiern wir Mariä Himmelfahrt, das Hochfest der Mutter Gottes. In allen Gottesdiensten der Pfarreiengemeinschaft werden Kräutersträußle und Kräuterbuschen gesegnet. Bitte bringen Sie dieses Jahr Ihre selbstgebundenen Kräutersträußle und Kräuterbuschen zum Segnen mit zu den Gottesdiensten: in Tiefenbach um 9.15 Uhr; in Oberstdorf um 10.30 Uhr und 19.00 Uhr und in Schöllang um 19 Uhr.

am 05.08.2020 von Nicola Traskalik

Erstkommunion 2020

Erstkommunion Oberstdorf

12 Kinder aus Oberstdorf und Schöllang konnten an drei Sonntagen im Juli ihre Erstkommunion feiern. In kleinen Gruppen versammelten sie sich unter dem Motto „Jesus sagt: Ich bin die Tür“ in ihrer jeweiligen Pfarrkirche.

In Oberstdorf traten Lars Dissen, Abbeline Klaunig, Tiziana, Benjamin Schindler, Andrin Titscher und Fynn Uliczka das erste Mal an den Tisch des Herrn.
In Schöllang empfingen Thade Besler, Julia Brutscher, Emilia Gogl, Anna Kreittner, Rhea Mayr und Vreni Schwarz das erste Mal den Leib Christi.
Wir wünschen ihnen Gottes Segen auf ihrem Weg mit Jesus.

Foto: Schnellbach (Oberstdorf) und Christoffer Leitner (Schöllang)

am 28.07.2020 von Nicola Traskalik

Sommeraktion 2020: Kirchendetektive aufgepasst!

Detektiv

In unseren Kirchen und Kapellen gibt es viele Spuren aus der Vergangenheit. Diese sind noch kaum entdeckt und beachtet. Kannst DU sie finden? Könnt IHR sie finden?

Auch Deine Erwachsenen sind gefragt:
Die dürfen Deine Hilfsdetektive sein
und ihr Smartphone mit QR Scanner bereithalten 

Die Sommeraktion „Kirchendetektive“ startet am 1. August.
Ab da findet Ihr den Spurenplan und die Tatorte auf unserer Homepage www.pg-oberstdorf.de

Mehr erfahren
am 24.07.2020 von Nicola Traskalik

Christophorus entfällt

Christophorus

Der Gottesdienst muss leider entfallen. Wir bitten um ihr Verständnis

Am Namenstag des Heiligen Christophorus, am Freitag, 24. Juli, feiern wir auf der Wiese des Alten Friedhofs an der Kirche St. Johannes Baptist einen Wortgottesdienst mit Fahrzeugsegnung für Kinder und Familien. Der Gottesdienst beginnt um 15.00 Uhr.Nach dem Gottesdienst dürfen alle ihr Fahrzeug segnen lassen.
Also: Kommt bitte mit Eurem Fahrzeug (Bobby-Car, Roller, Fahrrad…)!
Um die Corona Regeln einzuhalten, bitten wir, dass sich jede Familie ihre eigene Picknickdecke mitbringt.

am 29.06.2020 von Nicola Traskalik

Ordner für Gottesdienste

Pfarrkirche Hochaltar

Um den Mindestabstand im Gottesdienst einhalten zu können, weisen Ordner der Pfarrei Ihnen einen Platz zu. Wollen Sie uns bei dieser Aufgabe unterstützen? Dann melden Sie sich bitte bei Axel Böschl (Email: axelb@hotmail.de; Mobil: 0151/20784973 via Whatsapp). Einfach schauen, an welchen Terminen noch Helfer*innen benötigt werden, und mir Bescheid geben.

Tag / Datum / Uhrzeit / Helfer / Bemerkung



Sonntag / 23.8. / 10.30 Uhr / vorhanden

Sonntag / 6.9. / 10.30 Uhr / vorhanden

Sonntag / 13.9. / 10.30 Uhr / vorhanden

Sonntag / 04.10./ 11:00 Uhr

Sonntag / 11.10./ 09:30 Uhr

Sonntag / 11.10./ 11:00 Uhr

Sonntag / 18.10./ 11:00 Uhr

Sonntag / 18.10./ 19:00 Uhr

Sonntag / 25.10./ 09:30 Uhr

Sonntag / 25.10./ 11:00 Uhr

Sonntag / 25.10./ 19:00 Uhr

Sonntag / 01.11./ 09:30 Uhr

Sonntag / 01.11./ 11:00 Uhr

Sonntag / 01.11./ 19:00 Uhr

am 29.06.2020 von Nicola Traskalik

Eine neue Glocke

Friedensglocke

Ein neues Kapitel der Oberstdorfer Glockengeschichte wurde am Freitag 26.06. geschrieben. Bischof Dr. Bertram Meier weihte die neue Friedensglocke.

Wenn unser Bischof die Glocke weiht (Glocken werden wirklich geweiht, nicht „nur“ gesegnet, denn sie sind für den Gottesdienst bestimmt, dann ist das für Oberstdorf wieder die erste Glockenweihe seit 1950.
Schaut man die Glockengeschichte seit dem großen Brand 1865 an, so machen wir zuerst unsere große Referenz an die größte Glocke, die Dreifaltigkeitsglocke. Aus den Erzresten der im Feuer geschmolzenen und vom Turm gefallenen Glocken der ausgebrannten Pfarrkirche wurde diese große Dreifaltigkeitsglocke 1866 gegossen, sie ist 2399 kg schwer. Es ist beeindruckend, dass wir in ihrem Klang auch noch die Glocken aus der vielhundertjährigen Geschichte vorher hören und auch an den Aufbauwillen und die Glaubenskraft der Oberstdorfer erinnert werden, nach dem Brand wieder neu anzufangen. Diese große Glocke hat alle weiteren schweren Zeiten, besonders den Ersten und Zweiten Weltkrieg überlebt und sie hat uns durch ihren vollen heiligen Klang auch in der Corona-Pandemie, immer Dienstag- und Donnerstagabend um 20.30 Kraft gegeben. Sie wird ganz besonders die neue Glocke begrüßen.
Ich möchte noch eine weitere Überlegung hinzufügen: Das neue Geläute von 1866 musste bis auf die große Glocke 1917 abgegeben werden, um für Kriegszwecke eingeschmolzen zu werden- sie konnten also 51 Jahre die Oberstdorfer zum Gebet rufen. Nach dem zweiten Weltkrieg bekam die große Glocke 1922 und 1924 insgesamt wieder 4 neue Schwestern. Diesen war nur eine Zeit von 20 bzw. 18 Jahren gegeben, als sie 1942 wieder der Kriegsmaschinerie zum Opfer fielen. Dass abermals die große Glocke hängen blieb, ist dem Mut von Kirchenpfleger und Schmiedemeister Josef Pirkl und seinem Schwiegersohn Josef Gom zu verdanken. Als nun 1950 Pfarrer Rupp abermals 3 neue Glocken geweiht hat, haben die Menschen wohl bang in die Zukunft geschaut. Wann werden diese Glocken wieder einem Krieg zum Opfer fallen? Es ist nicht eingetreten, schon seit 70 Jahren läuten sie und mahnen die Menschen, den Herrgott nicht an den Rand zu stellen, sondern ihn zu ehren und auf ihn zu vertrauen.
Die neue Glocke trägt die Aufschrift: Jesus trat in ihre Mitte und sprach: Friede sei mit euch. Es ist der Wille des anonym bleiben wollenden Spenders, dem wir von Herzen danken, dass sie als Friedensglocke für Oberstdorf läutet. Unser Friedensstifter ist Jesus selbst. Er trat in die Mitte seiner Jünger und sprach den Friedensgruß. Wenn der Klang der Glocke in unserer Mitte ertönt, möge sie uns immer daran erinnern, dass Jesus Christus die Mitte unserer Gemeinde ist.

Pfr. Maurus B. Mayer

am 07.06.2020 von Nicola Traskalik

Erstkommunion

Erstkommunion

Wegen der Corona-Beschränkungen haben wir die Erstkommunionen in Oberstdorf und Schöllang aufgeteilt. Die Kommunionkinder wurden im Einvernehmen mit Frau Traskalik auf die verschiedenen Termine „aufgeteilt“.

Wir weisen darauf hin, dass bei der jetzt geltenden Abstandsregelung es nicht möglich ist, dass außer den jeweiligen Familien weitere Gemeindemitglieder am Gottesdienst teilnehmen. Wir bitten Sie also auf andere Gottesdienste in der PG auszuweichen. In Oberstdorf wird an den Erstkommuniontagen (Zeit 9.30 Uhr) um 11 Uhr ein weiterer Gottesdienst angeboten. In Schöllang wird jeweils am Sonntag um 19 Uhr der Pfarrgottesdienst stattfinden.
Die Termine:
Sonntag, 05.07.2020 um 9.30 Uhr – Erstkommunion in Oberstdorf
Sonntag, 12.07.2020 um 9.30 Uhr – Erstkommunion in Schöllang
Sonntag, 26.07.2020 um 9.30 Uhr – Erstkommunion in Schöllang
Sonntag, 11.10.2020 um 9.30 Uhr – Erstkommunion in Oberstdorf
Sonntag, 18.10.2020 um 9.30 Uhr – Erstkommunion in Oberstdorf

Wir wünschen unseren Kommunionkindern eine gute Zeit der weiteren Vorbereitung und freuen uns auf die Feiern der Erstkommunion!

Pfarrer Maurus B. Mayer und Pastoralreferentin Nicola Traskalik

am 30.05.2020 von Nicola Traskalik

Flammen zu Pfingsten

Flammen

Unsere Kommunionkinder haben Flammen zum Pfingstfest gestaltet. Wie die Feuerzungen damals auf die Jünger gekommen sind, so schweben sie in unserer Kirche auf der Seite des Pfingstaltares, der wegen der Renovierung nicht zu sehen ist, nach unten.

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Pfingstfest!

am 22.05.2020 von Nicola Traskalik

Blumen für Maria

Maria

Liebe Kinder, liebe Familien, wir laden Dich und Euch und Sie ganz herzlich ein, im Monat Mai der Heiligen Maria eine Blume zu bringen – von der Wiese, aus dem Garten….

Denn im Monat Mai denken wir ganz besonders an die Mutter von Jesus.
In manchen Kapellen findest Du dazu Gläser, die auf einem roten Tuch stehen.
Die Postkarte mit dem Gebet, darfst Du gerne zur Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Wir grüßen Dich ganz herzlich,
Nicola Traskalik, Pastoralreferentin und Ulrike Krippendorf, Gemeindereferentin

am 20.05.2020 von Nicola Traskalik

Kindergärten

Kindergarten St. Michael Schöllang

Liebe Eltern, in Bayern bleiben die Kindertageseinrichtungen bis voraussichtlich 14. Juni 2020 geschlossen. Eine Notbetreuung für Ihr Kind ist unter bestimmten Voraussetzungen in Ihrer Kita möglich.

Bei Fragen zur Notbetreuung und Ihren anderen Anliegen nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt zu Ihrer Kita auf.
Sobald sich allgemein wichtige Änderungen in der Betreuung Ihres Kindes ergeben, werden Sie von Ihrer Kita informiert.
Außerdem möchten wir Sie auf die Homepage und die Hotline der Staatsregierung hinweisen.
Die Homepage mit ständig aktualisierten Informationen finden Sie unter:
https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php
​Die Corona Hotline der Bayerischen Staatsregierung Tel 089 122 220 ist täglich zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar. Sie dient als einheitliche Anlaufstelle für alle Fragen zum Corona-Geschehen. Wesentlich betroffene Lebensbereiche sind thematisch abgedeckt: Gesundheit, Ausgangsbeschränkungen, Kinderbetreuung, Schule, Soforthilfen und sonstige Unterstützung für Kleinunternehmen und Freiberufler.

Wir grüßen Sie und Ihre Familie herzlich,

Ihre Kita Leiterinnen
Lisa Steinle, Schwester Rita und Martina Kost

Kontakt:
Kita St. Elisabeth, Tel 08322 80476, Leitung: Lisa Steinle
Kita St. Martin, Tel 08322 2802, Leitung: Schwester Rita Niedermeier
Kita St. Michael, Tel 08326 9630, Leitung: Martina Kost

am 08.05.2020 von Nicola Traskalik

Feier der Gottesdienste

Pfarrkirche St. Johannes Baptist

Liebe Mitschriften, liebe Pfarrgemeinde, nachdem nun, Gott sei‘s gedankt, wir uns wieder zu öffentlichen Gottesdiensten, auch und gerade am Sonn- und Feiertag versammeln dürfen, möchte ich hier das Neue, Ungewohnte und manchen vielleicht Schwerfallende zusammenfassen.

Die Bayer. Bischofskonferenz (Versammlung der 7 bayerischen Bistümer) und das Bistum Augsburg haben ein „Schutzkonzept“ und „Ausführungs- bestimmungen“ erlassen, um in diesen Gottesdiensten eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.
Darin war auch enthalten, dass sich vor Ort Teams bilden, die für eine konkrete Umsetzung des Schutzkonzeptes vor Ort Sorge tragen. Das ist für unsere Pfarrkirchen in den letzten Tagen geschehen.
Die Maßnahmen, die für unsere Kirchen und da besonders für die Gottesdienste gelten, will ich Ihnen hier aufzeigen:

  • Teilnehmen am Gottesdienst dürfen nur Personen, die keine auch unspezifischen Allgemeinsymptome wie Fieber oder Atemwegserkrankungen haben. Selbstredend darf niemand teilnehmen, der infiziert oder unter Quarantäne gestellt ist oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem an COVID-19 Erkrankten gehabt hat. Da setze ich Ihre Verantwortung als Christ und Mitbürger selbstverständlich voraus.
  • Jetzt schon in Geschäften und Büros gewohnt, gilt auch in Kirchen die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • In allen Kirchen sind Plätze gemäß der 2 m Regel bezeichnet. Sie finden an den Bänken einen Platzhalter auf dem steht: ↓ 1 Person ↓. Sind alle diese Plätze belegt, ist die Höchstzahl für den Kirchenraum erreicht. Nicht gezeichnete Plätze müssen freibleiben!
  • Bei den Sonntagsgottesdiensten werden Sie Ordner begrüßen und Sie freundlich an den Platz bitten. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass es die gewohnten Stammplätze zur Zeit nicht geben kann und dass sich die Kirchen von vorne füllen müssen.
  • Um den 2-Meter-Abstand zu gewährleisten sind die Bänke immer im Wechsel mit 2 Personen außen und 1 Person in der Mitte belegt. Familien gehen zusammen in eine 2er Bank, dann bleiben die mit 1 einer Person belegten Bänke vor und hinter der Familienbank frei. Familien können gerne rechtzeitig vor dem GD (Bürozeiten!) anrufen, dann belegen wir diese Bänke.
  • Bitte belegen Sie zuerst die Plätze an den Außenseiten, niemand darf einen anderen zwingen, eng an ihm vorbei eine Bank zu betreten.
  • Eingang in die Kirchen ist nur das West-Portal hinten! (Ausnahmen in Schöllang und Oberstdorf gelten nur für Behinderte, nur sie können, von einer OrdnerIn begleitet, durch die Südportale (Rampe) eintreten.
  • Der Ausgang ebenso wie ggf. der Kommunionempfang wird durch Ansage geregelt.
  • Wir werden den Gesang auf wenige Lieder bzw. Strophen beschränken – Gotteslob dürfen keine ausliegen – bitte eigene Gotteslobbücher mitbringen.
  • Wie schon in der Anfangszeit der Corona Epidemie, dürfen keine Opferkörbe herumgeben, deshalb bitten wir Sie, Ihre Gabe in Körbchen einzulegen, die in den Eingangs-Ausgangsbereichen aufgestellt sind.

Liebe Mitchristen, wir von den Teams wissen, welche ungewohnte und vielleicht auch unangenehme Einschränkungen das sind, aber ich glaube doch, dass bei vielen die Freude überwiegt, wieder gemeinsam als Gemeinde feiern zu dürfen!

Im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, besonders der Mitglieder unserer Teams vor Ort grüße ich Sie herzlich und wünsche Ihnen Gottes Segen und (weiterhin) Gesundheit!

Maurus B. Mayer, Pfarrer

am 07.05.2020 von Nicola Traskalik

Maria

Maria und Jesus

Im Monat Mai freuen wir uns nicht nur über den Frühling, sondern denken besonders an Maria, die Mutter Jesu. Normalerweise feiern wir miteinander Maiandachten und beten gemeinsam. Im Gottesdienst können wir dies wieder tun, aber Maiandachten kann es vorerst noch nicht geben.

Deshalb soll das Ausmalbild eine Anregung für daheim sein, um in der Familie ins Gespräch über Maria zu kommen. Vielleicht passt das gerade am Muttertag gut. Maria war die Mutter Jesu. Sie hat sich um ihren Sohn gekümmert – wie andere Mütter sich auch um ihre Kinder kümmern. Maria hat ihren Sohn begleitet und unterstützt. Danken wir Maria dafür, dass sie damals, als der Engel Gabriel zu ihr kam, Ja gesagt hat zu der großen Aufgabe, den Sohn Gottes auf die Welt zu bringen. Maria hat eine große Aufgabe geschafft. Viele Mütter unserer Zeit leisten auch gerade unglaublich viel: Kinderbetreuung, Schulunterricht und Homeoffice. Auch ihnen dürfen wir danken und uns freuen, dass wir sie haben.
Herzliche Grüße
Nicola Traskalik, Pastoralreferentin

Mehr erfahren
am 07.05.2020 von Nicola Traskalik

Familiengottesdienst am 26.April

Fische und Fürbitten

Pfarrer Mayer feierte am Samstag, 25.4. einen Familiengottesdienst, der gefilmt wurde. Die Kommunionkinder haben für diesen Gottesdienst Fürbitten geschrieben. Den Gottesdienst können Sie über die Startseite der Homepage anschauen. Die Liedtexte sind auch online.

Viele Kinder haben passend zum Evangelium einen Fisch gestaltet. Die Fische und die Fürbitten sind in der Josefskapelle zu sehen!

Mehr erfahren
am 28.04.2020 von Nicola Traskalik

Absage Taizé-Gebet in Corona-Zeiten

Taize-Kreuz

Unter strengen Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen werden Gottesdienste ab dem 4. Mai wieder erlaubt. Wir haben miteinander überlegt und Argumente abgewogen, ob wir unter diesen Umständen die Feier des Taizé Gebets wieder aufnehmen.

Das gemeinsame, meditierende, betende Singen zeichnet das Taizégebet aus. Jedoch wird Singen als Risikoverhalten bewertet und durch das Tragen des Gesichtsschutzes erschwert.
Daher haben wir uns letztlich dafür entschieden, die Taizé Gebete bis auf weiteres auszusetzen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
Es grüßt herzlich, das Taizé-Team

am 19.04.2020 von Nicola Traskalik

Predigt am Weißen Sonntag

Pfarrkirche Hochaltar

Lesen Sie hier die Predigt von Pfarrer Maurus B. Mayer vom Weißen Sonntag!

Mehr erfahren
am 19.04.2020 von Nicola Traskalik

Erstkommunion

Erstkommunion in Oberstdorf

Denken wir am Weißen Sonntag besonders an alle Erstkommunionkinder, die sich auf ihre Erstkommunion vorbereitet und gefreut hatten. Auch in Oberstdorf hätten am Weißen Sonntag 31 Kinder ihre Erstkommunion gefeiert.

Wir wünschen den Familien einen gesegneten Tag und freuen uns, wenn wir miteinander Erstkommunion feiern dürfen.

am 07.04.2020 von Nicola Traskalik

Stille Anbetung

Eucharistische Anbetung

Herzliche Einladung zur stillen Anbetung in den Kar- und Ostertagen!

Mehr erfahren
am 24.03.2020 von Nicola Traskalik

Hausgottesdienst für Familien

Blumen 2

Am Sonntag feierten einige Familien einen Hausgottesdienst. Sie beteten in der Familie, beschäftigten sich mit dem Bibeltext des Sonntags und bastelten miteinander Blumen. Auch für den kommenden Sonntag stellen wir Ihnen rechtzeitig wieder einen Hausgottesdienst für Familien bereit.

am 23.03.2020 von Nicola Traskalik

Kindergottesdienste

Kindergottesdienst

Regelmäßig feiern wir in unserer Pfarreiengemeinschaft Kindergottesdienste. Auch wenn die gemeinsame Feier von Gottesdiensten zurzeit leider nicht möglich ist, möchten wir Ihnen gerne die Kindergottesdienste vorstellen.

Sobald wir wissen, wann wir den nächsten Kindergottesdienst feiern können, informieren wir Sie umgehend auf dieser Homepage.

Mehr erfahren
am 23.03.2020 von Nicola Traskalik

Taizégebet

Taize-Kreuz

Das Taizé Gebet ist eine besonders schlichte wie meditative Form eines gemeinsamen Gebets. Die Stille, das Licht der Kerzen, die Schriftlesungen und Psalmen, das gemeinsame und persönliche Gebet, die einfachen, meditativen Gesänge und das Hören der Musik gehören dazu.

Mehr erfahren
am 10.02.2020 von Nicola Traskalik

Familiengottesdienste

Herzliche Einladung zu den Kinder- und Familiengottesdiensten in der Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf. Unser Faltblatt bietet Ihnen eine Übersicht über unsere Angebote für Kinder und Familien von Februar bis Mai.

Mehr erfahren
am 06.02.2020 von Nicola Traskalik

Weltgebetstag

Weltgebetstag

2020 kommt der Weltgebetstag aus dem südafrikanischen Land Simbabwe. STEH AUF UND GEH! Herzliche Einladung den Weltgebetstag am Freitag, 6. März mitzufeiern: um 19.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst, St. Johannes Baptist anschließend Information, Imbiss und Begegnung im Pfarrsaal gegenüber.

Die Kollekte unseres Gottesdienstes in Oberstdorf unterstützt das Weltgebetstag-Projekt “Envision Zimbabwe Women’s Trust”, der die Eigeninitiativen von Frauen unterstützt, ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

Auf Ihr und Euer Kommen freut sich das Vorbereitungsteam mit Ulrike Krippendorf, Gemeindereferentin

Frauen aus Simbabwe haben für den Weltgebetstag 2020 den Bibeltext aus Johannes 5 zur Heilung eines Kranken ausgelegt: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Kranken. In ihrem Weltgebetstags-Gottesdienst lassen uns die Simbabwerinnen erfahren: Diese Aufforderung gilt allen. Gott öffnet damit Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung.
Die Autorinnen des Weltgebetstags 2020 wissen wovon sie schreiben, denn ihre Situation in dem krisengeplagten Land im südlichen Afrika ist alles andere als gut. Überteuerte Lebensmittel, Benzinpreise in unermesslichen Höhen und steigende Inflation sind für sie Alltag und nur einige der Schwierigkeiten, die sie zu bewältigen haben.
Die Gründe für den Zusammenbruch der Wirtschaft sind jahrelange Korruption und Misswirtschaft und vom Internationalen Währungsfonds auferlegte aber verfehlte Reformen. Bodenschätze könnten Simbabwe reich machen, doch davon profitieren andere.
Noch heute sind Frauen benachteiligt. Oft werden sie nach dem Tod ihres Mannes von dessen Familie vertrieben, weil sie nach traditionellem Recht keinen Anspruch auf das Erbe haben, auch wenn die staatlichen Gesetze das mittlerweile vorsehen.
Die Frauen aus Simbabwe haben verstanden, dass Jesu Aufforderung allen gilt und nehmen jeden Tag ihre Matte und gehen. Mit seiner Projektarbeit unterstützt der Weltgebetstag Frauen und Mädchen weltweit in ihrem Engagement. Zusätzlich möchte der Weltgebetstag das hochverschuldete Simbabwe durch eine teilweise Entschuldung entlasten. Deshalb richtet sich der Weltgebetstag, zusammen mit seinen Mitgliedsorganisationen, dem Bündnis erlassjahr.de und anderen mit einer Unterschriftenaktion an die Bundesregierung. Das Geld soll Simbabwe stattdessen in Gesundheitsprogramme investieren, die der Bevölkerung zugutekommen. Unterschriften sind auf einer Unterschriftenliste am Weltgebetstag oder online (www.weltgebetstag.de/aktionen) möglich.

Übrigens:

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Alleine in Deutschland besuchen am 06. März 2020 hunderttausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen.

am 30.01.2020 von Nicola Traskalik

Exerzitien im Alltag

Du in allem

„Du in allem“ - so lautet der Titel der diesjährigen Exerzitien im Alltag, die unsere Pfarreiengemeinschaft in der Fastenzeit anbietet. Die Exerzitien im Alltag bieten dafür Zeit, auf einem spirituellen Übungsweg unterwegs zu sein, um wie Kardinal Carlo Martini sagt, die Liebe am Leben zu halten.

Exerzitien im Alltag sind ein Angebot, für sich persönlich und gemeinsam mit anderen mitten im Alltag still zu werden, Texte, Bilder und Lieder zu sich sprechen zu lassen, sich zu orientieren, zu wachsen.
Diese fünf Wochen mitzugehen bedeutet, dass Sie sich täglich 20 Minuten Zeit für eine persönliche Besinnung nehmen und am Abend Zeit finden für einen Tagesrückblick. Die Gruppentreffen finden immer dienstags um 18.30 Uhr ab 3.3.2020 statt. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 20.02.2020. Den Kurs begleitet Pastoralreferentin Nicola Traskalik. Es entstehen Kosten von 10,- € für die Teilnehmermappe. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer, den Sie hier herunterladen können.

Flyer Exerzitien im Alltag 2020
PDF Datei

Flyer Exerzitien im Alltag 2020

249,93 kB → Download
am 24.12.2019 von Nicola Traskalik

Pfarrbrief

Pfarrbrief 2019

Der neue Pfarrbrief ist erschienen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Mehr erfahren
am 21.10.2019 von Nicola Traskalik

Kinderbibeltag

gestaltete Mitte

Unter dem Motto „Du hast uns deine Welt geschenkt“ trafen sich am Samstag, 19.10. über 40 Kinder im Johannisheim und hörten die biblische Erzählung von der Schöpfung. Mir Liedern, Legearbeiten und Basteln kamen sie der Entstehung der Welt näher.

In der herbstlichen Natur suchten sie Blätter und bastelten Herbstlichter.

am 10.10.2019 von Nicola Traskalik

Erntedank

Erntedank

Am Sonntag, 6. Oktober feierten die Kindergartenkinder von St. Martin und St. Elisabeth gemeinsam mit der Pfarrgemeinde Oberstdorf Erntedank. Nach einem gemeinsamen Beginn gingen die Kindergartenkinder ins Johannisheim und hörten die Geschichte vom Heiligen Franziskus.

Die größeren Kinder machten sich im Gottesdienst Gedanken darüber, wofür man dankbar sein kann. Einige Kinder gaben dazu farbenfrohe Beispiele, indem sie Texte vorlasen und dazu passende Tücher zeigten.
Nach der Kommunion kamen die Kindergartenkinder wieder zurück in die Kirche und zeigten noch gemalte Bilder.

am 05.10.2019 von Nicola Traskalik

Ministrantenausflug

Gruppenfoto Ministrantenausflug

Am Samstag, 5.10. unternahmen die Ministrantinnen und Ministranten der PG Oberstdorf einen Ausflug nach Dornbirn und Lindau. Zuerst besichtigten sie in Gruppen das interaktive Naturkundemuseum "Inatura". Im Anschluss fuhren sie weiter nach Lindau und genossen die Zeit am Bodensee.

Auf der Rückfahrt hielt die Gruppe noch in einer Kirche Unterwegs an und feierte eine Abschlussandacht.

am 22.09.2019 von Nicola Traskalik

Oberstdorf Orgeltag

Christof Krippendorf

Am Sonntag, 22. September musizieren Katharina Pohl, Kantorin an der Christuskirche und unser Kirchenmusiker Christof Krippendorf im Rahmen des zweiten Oberstdorfer Orgeltags Toccaten und Sonntagsstücke.

Beginn ist um 14.30 Uhr in der Marienkapelle in Loretto. Um 15.30 Uhr erklingt die Orgel in der evang. Christuskirche und um 17 Uhr findet das Abschlusskonzert in der kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist statt. Für eine Stärkung zwischendurch ist ab 16 Uhr im evang. Gemeindehaus mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

am 08.09.2019 von Nicola Traskalik

Schulanfang

Schultüten

Wir wünschen den Schulanfängern, aber auch allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start und Gottes Segen!

Am Dienstag, 10. September findet um 8.30 Uhr in der evangelischen Kirche der ökumenische Schulanfangsgottesdienst mit Segnung der Erstklässer statt.
Für die 2. – 4. Klassen der Grundschule ist am Donnerstag, 12. September um 8.15 Uhr in der evangelischen Kirche der ökumenische Schulanfangsgottesdienst.
Der ökumenische Schulanfangsgottesdienste für die Mittelschule findet am Donnerstag, 12. September um 11 Uhr in der evangelischen Kirche statt.
Am Freitag, 13. September ist um 8.15 Uhr für das Gymnasium in der evangelischen Kirche der Schulanfangsgottesdienst.

am 20.08.2019 von Nicola Traskalik

Senegalabend

Abbé Raphael Wade

Am Sonntag, 1. September findet um 20 Uhr im Johannisheim ein Senegalabend statt, bei dem neben Franz Bickel und Heike Meßenzehl vom Verein "Wasser für Senegal - Hilfe für Afrika" Abbé Raphael über die derzeitige Situation in seiner Heimat berichten wird.

am 08.08.2019 von Nicola Traskalik

Flohmarkt

Flohmarkt

Der Frauenbund lädt am Freitag, 30. August, von 10 – 18 Uhr und am Samstag, 31. August, von 10 – 16 Uhr zu einem großen Flohmarkt in und um’s Johannisheim ein.

Über Kuchenspenden für unsere Cafeteria würden wir uns freuen, (Bitte eine Zutatenliste wegen Allergien und Unverträglichkeiten bei-legen). Der Erlös geht an eine junge Oberallgäuer Familie, die unverschuldet in Not geraten ist.
Leider können wir keine Flohmarktartikel oder Bücher annehmen.
Wir suchen dringend Helfer für den Auf- und Abbau unseres Flohmarktes, bei Interesse melden sie sich bitte bei Bea Kraus, Tel. 08322/2947.

am 03.08.2019 von Nicola Traskalik

Dorf- und Pfarrfest

Dorffest

Am zweiten Samstag im August - 10.8.2019 - verwandeln sich Kurpark, Marktplatz und Pfarrgarten dank der Hilfe der Oberstdorfer in einen bunten Festplatz mit Live-Musik, Tanz, Spiel, Essen und Trinken.

Die Kleinen können sich beim bunten Programm im Kinderland vergnügen.
Wer über den Festplatz bummelt hat die Qual der Wahl zwischen Krautspatzen, Haxe, Bier, Wein, Kaffee und Kuchen, Leberkäs, Pizza und etlichen weiteren pfiffigen Snacks.
Das Oberstdorfer Dorffest beginnt traditionell mit dem Anschießen der Böllerschützen der kgl. priv. Schützengesellschaft Oberstdorf auf dem Marktplatz.

Programm vor der Muschel
10:30 Uhr - 15:30 Uhr: Zünftige Oberkrainermusik mit Uifach so
15:30 Uhr - 18:30 Uhr: Nachmittagsprogramm mit der Musikkapelle Oberstdorf
18:30 Uhr - 19:30 Uhr: Gottesdienst in der Kirche
ab 19:30 Uhr: Musikkapelle Oberstdorf

Kinderland auf dem Marktplatz und in der Prinzenstrasse
Fahrten mit der Oberstdorfer Feuerwehr, Dosenwerfen, Penaltyschießen mit dem ECO, Curling-Shuffleboard, Luftgewehrschießen, 4d Tornado, Florianexpress, Kinderschminken, Bungee-Trampolin, Kinderkarussell und Tombola.

Programm im Pfarrgarten
10:30 Uhr - 13:00 Uhr: Frühschoppen
13.00 Uhr - 16.00 Uhr: böhmisch, mährisch, DIEG´E mit den Holzblechchaotn
16:30 Uhr - 18:30 Uhr: Rivers Avenue
18:30 Uhr - 19:30 Uhr: Gottesdienst in der Kirche
19:30 Uhr - 00.30 Uhr: Hanglage, fetziger Acousticsound unplugged
Programmänderungen vorbehalten

Der Erlös des Dorffestes kommt den Oberstdorfer Vereinen, sozialen Einrichtungen in Oberstdorf und der Afrikahilfe um Abt Dionys zugute.
Das Dorffest findet bei jeder Witterung statt.
Der Eintritt ist frei.

am 01.08.2019 von Nicola Traskalik

Zeltlager der Ministranten

Zeltlager

Von Freitag, 26.7. - Sonntag, 28.7. waren die Ministranten im Zeltlager. Am Freitag bauten sie ihre Zelte auf dem Ministrantenfußballpaltz auf.

Doch leider machte ihnen noch am selben Tag das Wetter einen Strich durch die Rechnung, so dass sie ins Johannisheim umziehen mussten. Dort verbrachten sie drei abwechslungsreiche und lustige Tage. Vielen Dank an die Leiterrunde für die Organisation und Durchführung des Zeltlagers.

am 28.07.2019 von Nicola Traskalik

geänderte Gottesdienstzeit

Hochaltar

Bitte beachten Sie, dass ab Sonntag, 28.7. sonntags in Oberstdorf nur um 10.30 Uhr Gottesdienst gefeiert wird. Wir bitten um Ihr Verständnis!

am 17.07.2019 von Nicola Traskalik

Gemeinderefentin

Ulrike Krippendorf

Liebe Gemeinde, zum 1. September bin ich vom Bistum Augsburg für Ihre Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf als Gemeindereferentin ernannt. Ich freue mich auf diese neue Aufgabe.

In den vergangenen zwei Jahren habe in der Pfarreiengemeinschaft Sonthofen-Nord
und davor 23 Jahre an verschiedenen Orten mit unterschiedlichsten Aufgaben im Erzbistum Köln gearbeitet
und außerdem meinen Abschluss als Sozialpädagogin erworben.
In Absprache mit Pfarrer Mayer und dem Pastoralteam werden die Schwerpunkte meiner Tätigkeit die Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten, die Firmvorbereitung, die Unterstützung der Pfarrgemeinderäte in Tiefenbach und Schöllang und natürlich der Religionsunterricht an der Grundschule sein.

Auf bald,
Ihre Ulrike Krippendorf

am 17.07.2019 von Nicola Traskalik

Ministrantenaufnahme

Ministrantenaufnahme 2019

Am Samstag, 13. Juli wurden in Oberstdorf acht neue Ministrantinnen und Ministranten in die Gemeinschaft der Minis aufgenommen. Die Leiterrunde hatte mit den größeren Ministranten den Gottesdienst kinder- und jugendgemäß gestaltet.

Dabei haben sie das Evangelium vom barmherzigen Samariter auf die heutige Zeit übertragen und gezeigt, wie wir anderen helfen können.
Die neuen Ministranten haben vor der ganzen Pfarrgemeinde bekundet, dass sie ihren Dienst mit Ehrfurcht und Zuverlässigkeit ausüben wollen. Wir begrüßen die neuen Ministranten ganz herzlich und freuen uns über die große Schar der Minis in Oberstdorf.

am 17.07.2019 von Nicola Traskalik

Ministrantentag

Ministrantentag 2019

Zum Dekanats-Ministrantentag am Samstag, 06. Juli in Fischen waren über 200 Ministranten aus dem Dekanat Sonthofen gekommen, um gemeinsam einen Tag unter dem Motto: „Jünger Jesu“ zu verbringen.

Die Oberstdorfer Minis bildeten zwei Teams, die Schöllanger und Tiefenbacher nahmen zusammen in einer Gruppe teil. Es begann mit einem Stationenlauf am Vormittag. Nach dem Mittagessen wurden verschiedene Workshops angeboten. Der Tag endete mit einem großen Kirchzug und einem Abschlussgottesdienst in der Pfarrkirche Fischen mit Jugendpfarrer Johannes Prestele und seinem Team. Herzlichen Dank an alle Organisatoren.

am 28.06.2019 von Nicola Traskalik

Benefizkonzert

Benefizkonzert

Herzliche Einladung zum Benefizkonzert am Freitag, 12.7. um 20.00 Uhr in der Pfarrkirche Oberstdorf. Unter dem Motto "Mit Musik und Gsang" durchs Kirchenjahr spielen und singen Volksmusikgruppen zugunsten der Renovierung der Pfarrkirche.

am 23.05.2019 von Renate Sattler

Jugendgottesdienst in Schöllang

Jugendgottesdienst 2019 Schöllang

Einladung zum Jugendgottesdienst in Schöllang am Samstag 25. Mai um 19 Uhr

Herzliche Einladung zum Jugendgottesdienst

in Schöllang mit den Firmlingen und Jugendpfarrer Johannes Prestele
Samstag, 25. Mai 2019 um 19 Uhr in Pfarrkirche St. Michael Schöllang

Musikalische Gestaltung durch die Jugendband Resurrection

Thema: Message vom Heiligen Geist #dieguteStimmeindir

am 23.05.2019 von Nicola Traskalik

Erstkommunion

Erstkommunion in Oberstdorf

38 Kinder haben in unserer Pfarreiengemeinschaft das Fest ihrer Erstkommunion gefeiert. Unter dem Motto "Jesus - mit uns auf dem Weg" haben sie sich in Gruppenstunden, gemeinsamen Treffen und Gottesdiensten auf diesen Tag vorbereitet.

In Oberstdorf feierten 28 Kinder, in Schöllang 4 Kinder und in Tiefenbach 6 Kinder ihre Erstkommunion.
Wir wünschen den Kommunionkindern alles Gute und Gottes Segen auf ihrem Weg mit Jesus!

am 09.04.2019 von Nicola Traskalik

Jugendkreuzweg

Ablass-Kreuzweg

Beim Jugendkreuzweg am Mittwoch den 10. April hatten die Jugendlichen die Möglichkeit mit Jesus den Kreuzweg zu erleben und seine Liebe zu uns in den Liedern und Texten zu spüren.

1 bis 50 von 10012

Kontakt

Kath. Pfarramt Oberstdorf
Pfarrer Maurus B. Mayer
Oststrasse 2
87561 Oberstdorf
Deutschland
Tel. +49 8322 977550
Fax +49 8322 9775599

Pfarreiengemeinschaft

Die Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf mit den Pfarreien Oberstdorf (etwa 5000 Katholiken), Schöllang (950 Katholiken) und Tiefenbach (550 Katholiken) wird von Pfarrer Maurus B. Mayer geleitet.

Service

Öffnungszeiten

Mo - Fr
09:00 - 12:00
Sa, So
geschlossen
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Katholische Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy