Sonnenuntergang auf Ellenschwanden

Aktuell

am 20.06.2024

Bistum Augsburg ruft zu Spenden auf

Flutkatastrophe Süddeutschland

Das Bistum Augsburg hat für die Opfer der Hochwasserkatastrophe ein Spendenkonto eingerichtet und ruft alle Menschen auf, mit einer Spende zur Linderung der Not beizutragen. Am 7. Juli wird es eine Sonderkollekte für die Opfer des Hochwassers geben.

Die Spenden werden denjenigen zugute kommen, die in den Fluten Hab und Gut verloren haben.

Das Spendenkonto hat folgende Nummer:

Kontoinhaber: Diözese Augsburg

IBAN: DE71 7509 0300 0900 1000 64

Stichwort "Fluthilfe"

Foto: Caritas International

am 20.06.2024

Johannischor in Saarbrücken und Metz

Bild Ausflug Johannischor 2024

Fünfundzwanzig Mitglieder des Johannischors machten sich am 7. Juni 2024 unter Leitung ihres Dirigenten Pavol Valasek per Bus auf den Weg nach Saarbrücken und Metz. Die dreitägige Reise war aufs Beste organisiert worden von den Chorvorständen Ania Brutscher und Marion Seiter.

Während der siebenstündigen Fahrt war die Stimmung im Bus außerordentlich fröhlich und erfüllt von angeregten Unterhaltungen. Der aus München stammende Bass, Dr. Martin Ries, erinnerte zur Freude aller an den „Münchener im Himmel“ und gab mit seiner Gitarre ein weit gefächertes Repertoire von Gstanzln und zungenbrecherischen Wirtshausliedern zum Besten.

Nach der Ankunft führte Pavol Valasek die Gruppe durch Saarbrücken. Von 2017 bis 2022 hatte er dort an der Musikhochschule u.a. bei Prof. Andreas Rothkopf Orgel studiert und sich dabei nicht nur sein ausgezeichnetes Deutsch, sondern auch erstklassige Geschichtskenntnisse angeeignet. Das gemeinsame Abendessen fand seinen Abschluss an der Hotelbar, die ausreichend Gelegenheit bot, die Stimmen für die bevorstehenden Sängertage zu ölen.

Der Tagesausflug nach Metz unter Begleitung von Prof. Rothkopf und Katharina Voigt war gekrönt vom Besuch der drittgrößten gotischen Kathedrale Frankreichs, St. Etienne.
Es war ein großes Erlebnis und Geschenk für den Chor, die vielen Besucher des bedeutenden Gotteshauses mit mehreren A Cappella Werken von der Renaissance bis zur Moderne zu erfreuen.

Zurück in Saarbrücken wurde das sonntägliche Hochamt in der Christkönig Kirche zum musikalischen Höhepunkt der Ausflugsfahrt. In diesem prachtvollen neoromanischen Bau mit goldenen Mosaiken und einer phänomenalen Akustik zu singen, war ein reiner Genuss. In Begleitung von Prof. Rothkopf und unter Mitwirkung von Armin Lamar, dem Regionalkantor des Bistums Trier, kamen die komplette Messe aux Chapelle von Charles Gounod, Laudate Dominum von Christopher Tambling, Halleluja von Colin Mawby, Ave Verum von Wolfgang Amadeus Mozart sowie Anima Christi von Marco Frisina zur Aufführung.

Nach einer ausgiebigen Brotzeit mit lokalen Köstlichkeiten, die Katharina Voigt im Gemeindesaal als Dank für die schönen gemeinsamen Stunden kredenzte, ging es mit gut gefülltem Magen zurück in Richtung Oberstdorf. Die flüssige Wegzehrung, die im Bus zur Verfügung stand, löste die Zungen und die Heimfahrt war erfüllt von einer bunten Mischung von deutschen, französischen und irischen Volksliedern. Bei der letzten Rast in Ulm wurde das unerwartete Treffen mit Bekannten in einer anderen Oberallgäuer Reisegruppe mit den Irischen Segenswünschen von Markus Pytlik musikalisch gefeiert.

Die Chormitglieder, die aus beruflichen oder persönlichen Gründen leider nicht teilnehmen konnten, waren in Gedanken immer dabei. Dazu gehörte auch Billy von Dr. Thomas Gayda. Denn Hunde dürfen zwar Chorproben bereichern, nicht aber Ausflugsfahrten.

Wir freuen uns an jede/jeden, der gerne mit uns singen möchte. Wir proben Mittwochs um 19:00 im Johannisheim.

TEXT UND PHOTO: Angelika Patel

am 10.06.2024

Verabschiedung

Foto Hozpizverein Verabschiedung

Hospizverein Kempten Oberallgäu verabschiedet sich voller Dankbarkeit von Frau Rosmarie Kappeler, Gründungsmitglied des Hospiz-Christophorus-Dienstes Oberstdorf, sowie Herrn Hans - Peter Pickart, Diakon i.R.

„Alles hat seine Zeit“ unter diesem Thema stand die Verabschiedungs- und Aussendungsfeier ehrenamtlicher Hospizbegleiter- und begleiterinnen.
Mit einem persönlichen Segen durch die evangelische Pfarrerin Heike Steiger und Pastoralreferent Josef Wassermann wurden 15 Hospizbegleiter- und begleiterinnen nach einjähriger Ausbildung im Rahmen einer feierlichen Aussendungsfeier in die Hospizfamilie aufgenommen.
Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch langjährige aktive ehrenamtliche Hospizbegleiter- und begleiterinnen, die über viele Jahre schwerstkranken und sterbenden Menschen zuhause und auch im stationären Bereich beistanden, verabschiedet.
Ein besonderer Dank galt Frau Rosmarie Kappeler, als Gründungsmitglied des Hospiz-Christophorus-Dienstes in Oberstdorf. Gemeinsam mit Sr. Felana leistete sie Pionierarbeit für die große Aufgabe, Menschen in ihren letzten Tagen und Wochen liebevoll und im Sinne des christlichen Glaubens beizustehen. Sie wirkte über 30 Jahre im Sinne schwerstkranker und sterbender Menschen. Bei Tag und Nacht war sie viele Jahre in Ruf- und Reichweite, um Sterbende auf ihrem letzten Weg zu begleiten. Ein Dienst mit unermesslichem Wert. Nun ist die Zeit gekommen in den hospizlichen Ruhestand zu gehen.
Auch Hans Peter Pickart, Diakon im Ruhestand, schied nach vielen Jahren ehrenamtlicher Mitarbeit aus der Oberstdorfer Gruppe aus.
Der Hospizverein Kempten – Oberallgäu, vertreten durch Gründerin Frau Dr. Zagoricnik – Wagner, bedankte sich mit einem herzlichen „Vergelts Gott“. Die tiefe Verbindung zu den Anfängen der Hospizbewegung ist in diesem Moment zutiefst spürbar.
Voller Überzeugung betont Frau Dr. Zagoricnik – Wagner, dass die beiden Ehrengäste Teil der Hospizfamilie bleiben werden, eine Gemeinschaft, welche weit über den aktiven Dienst hinausgeht.

Text und Bild: Helga Geiger

am 09.06.2024

65 Jahre im Dienst der Dillinger Franziskanerinnen

PG Oberstdorf - 65. Ordensjubiläum Schwester Adelrita

Schwester Adelrita aus dem Konvent der Dillinger Franziskanerinnen darf auf 65 Ordensjahre zurückblicken und ein besonderes Jubiläum feiern.

Im Sonntagsgottesdienst am 9. Juni gratulierten Hans-Martin von Linstow (PGR-Vorsitzender) und Pfarrer Wolfgang Schnabel im Namen der Oberstdorfer Pfarrgemeinde St. Johann Baptist und des Pfarrgemeinderates der Jubilarin ganz herzlich zum Ordensjubiläum und überreichten eine schön gestaltete Kerze und einen Blumengruß verbunden mit einem großen Dank für das Glaubenszeugnis von Sr. Adelrita, die unter anderem viele Jahre in Spanien und im Priesterseminar der Diözese wirkte. Für die weiteren Jahre wünschen wir der Jubilarin alles Gute und Gottes Segen!

Foto: Alexander Gozebina, Pfarrei St. Johann Baptist

am 07.06.2024

Feier der Firmung 2024

Die Gaben des Heiligen Geistes

Am Samstag, 15. Juni wird Domkapitular Msgr. Harald Heinrich um 14.00 Uhr 30 Jugendlichen aus unserer PG im Auftrag des Bischofs das Sakrament der Firmung spenden. Wir laden Sie herzlich zur Mitfeier der Firmung in der Oberstdorfer Pfarrkirche ein!

Der festliche Firmgottesdienst wird vom Kolpingchor musikalisch umrahmt. Begleiten wir die Jugendlichen und ihre Firmpaten und Familien mit unserem Gebet!

Bild: Renovabis, in Pfarrbriefservice.de

am 06.06.2024

Ausflug Frauenbund

Reisebus by factum adp, in pfarrbriefservice.de

Am Mittwoch, 26. Juni findet der Jahresausflug des Frauenbundes statt. Zuerst geht die Fahrt nach Au zur Kirche St. Leonhard. Dort feiern wir eine kleine Andacht. Anschließend gibt es Mittagessen in der Uralp. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zum Besuch des Frauenmuseums in Hittisau

mit Führung durch die Ausstellung „Blitz-Blank“. Kaffee und Kuchen
genießen wir im Gasthof Ochsen in Sulzberg/Österreich.

Abfahrt: 8.30 Uhr in Oberstdorf
Rückkehr: ca. 18.00 Uhr in Oberstdorf
Fahrpreis: 35,-- € incl. Museum
23,-- € ohne Museum
Anmeldung bei Judith Maurus
Bezahlung bei Anmeldung bei Judith Maurus, Freibergstr.4 (Bacchus-Stuben) Tel. 4787.
Anmeldeschluss: 19.06.2024

Bild: factum.adp, in pfarrbriefservice.de

Mehr erfahren
am 05.06.2024

Flugaufnahmen Loretto

Loretto

Die Lorettokapellen sind immer einen Besuch wert. Wollen Sie mal einen Blick von oben auf die Lorettokapellen werfen? Dann können Sie dies gerne tun, indem Sie unten auf den Link klicken:

Flugaufnahmen Loretto

Copyright Christian Mantei

am 04.06.2024

Kindergottesdienst

Kinderkirche

Am Sonntag, 9.6. feiern wir um 9.30 Uhr Kindergottesdienst im Johannisheim. Diesmal steht der Heilige Ulrich, der Patron des Bistums Augsburg, dessen Jubiläumsjahr wir gerade begehen, im Mittelpunkt. Wir hören aus dem Leben von Bischof Ulrich, beten und singen gemeinsam.

Am Ende des Gottesdienstes gibt es noch ein Bastelangebot. Herzliche Einladung an alle Familien mit kleineren Kindern zur Mitfeier des Kindergottesdienstes!

Bild: Sarah Frank, factum/ADP in pfarrbriefservice.de

am 30.05.2024

"Werft eure Zuversicht nicht weg!" (Hebr 10,35)

WallfahrtOberstdorfHolzgau

Am Samstag, 29. Juni findet die 28. Fußwallfahrt von Loretto über's Mädelejoch nach Holzgau im Lechtal (Tirol) statt. Wir laden herzlich zu dieser traditionellen Wallfahrt ein!

Unter dem Motto: „Werft eure Zuversicht nicht weg!“ (Hebr 10,35) findet am Samstag, 29. Juni die 28. Fußwallfahrt von Loretto über’s Mädelejoch nach Holzgau statt.
Die Aussendung der Pilger ist um 5 Uhr – Treffpunkt: Loretto in der Josefskapelle. Informationen zum Bustransfer gibt es bei der Aussendung in der Josefskapelle.
Der Aufstieg führt über 1.000 Höhenmeter bis zum knapp 2000 m hohen Mädelejoch. Im Abstieg sind ebenso 1.000 Höhenmeter bis nach Holzgau zu bewältigen. Die reine Gehzeit von Loretto nach Holzgau beträgt 7 Stunden. Erforderlich sind eine gute körperliche Verfassung und Vertrautheit mit den alpinen Gegebenheiten. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Die Wallfahrtsmesse in der Pfarrkirche in Holzgau um ca. 14 Uhr wird wieder von den Breitachtaler Jodlern musikalisch mitgestaltet. Rückfahrt der Busse um 17 Uhr.
Die Anmeldung, (aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich) ist bis spätestens 25.06.24, Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 – 12 Uhr, unter der Telefonnummer des Pfarrbüros, 08322-97755-0.
Die Fahrscheine zur Busrückfahrt werden wie immer auf der Kemptner Hütte ausgegeben. Die Verantwortlichen freuen sich, wenn auch wieder viele Einheimische an der Wallfahrt teilnehmen.

Albert Titscher, Wallfahrtsleiter Wolfgang Schnabel, Pfarrer u. Geistlicher Begleiter

am 25.05.2024

Zukunft gestalten!

Bild-Social-Medie-KV-2024

Am 24. November 2024 finden in unseren Pfarrgemeinden wieder die Kirchenverwaltungswahlen statt. Wir suchen Kandidatinnen und Kandidaten, die sich zur Wahl stellen.

Liebe Gemeindemitglieder,
die Kirchenverwaltungswahlen stehen im November an und wir suchen nach engagierten Mitgliedern, die bereit sind, aktiv in unseren Pfarrgemeinden mitzuwirken. Als Mitglied haben Sie an Entscheidungen teil, die die Zukunft unserer Gemeinden vor Ort prägen. Und das wollen wir gemeinsam und zukunftsorientiert anpacken!
Die Kirchenverwaltung kümmert sich um die Verwaltung und Organisation der Gemeinde. Ob es um die Finanzen, Veranstaltungen, Personalangelegenheiten oder Instandhaltung von Gebäuden oder Baumaßnahmen geht, sie sorgt für ein reibungsloses Funktionieren der Gemeinde und gewährleistet die spirituelle und soziale Unterstützung für ihre Mitglieder.
Unabhängig von Ihrem Hintergrund oder Ihrer Erfahrung sind wir auf der Suche nach Menschen, die bereit sind, sich selbst und neue Ideen einzubringen. Die Vielfalt unserer Gemeinde ist unsere Stärke, und wir glauben fest daran, dass jeder einen wertvollen Beitrag leisten kann.
Unterstützen Sie uns, Ihre Stimme und Ihr Einsatz lohnen sich!
Wenn Sie Interesse daran haben, Teil der Kirchenverwaltung zu werden oder jemanden kennen, der sich engagieren möchte, zögern Sie nicht, sich bei mir zu melden. Gemeinsam können wir unsere Pfarrgemeinden zu einem noch besseren Ort machen und das Evangelium in die Welt tragen.
Ich freue mich auf Ihre Beteiligung und danke Ihnen für Ihr Engagement für unsere Pfarrgemeinden!
Weitere Informationen zur Kirchenverwaltungswahl finden Sie über den weiterführenden Link des Bistums Augsburg.

Ihr Wolfgang Schnabel, Leitender Pfarrer

Mehr erfahren
am 17.05.2024

Wir wünschen gesegnete Pfingsten!

Oberstdorf Seitenaltar Pfingsten klein

Wir wünschen Ihnen allen ein gesegnetes Pfingstfest und unseren Gästen gute Erholung in unserer Pfarreiengemeinschaft und laden zu den festlichen Gottesdiensten herzlich ein.

Samstag, 18.05.
18.30 Uhr Vorabendmesse in der Pfarrkirche Oberstdorf
19.00 Uhr Festgottesdienst in der Pfarrkirche Schöllang

Sonntag, 19.05. - Pfingstsonntag
09.15 Uhr Festgottesdienst in der Pfarrkirche Tiefenbach
09.30 Uhr Hochamt in der Pfarrkirche Oberstdorf mit dem Johannischor
19.00 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche Oberstdorf
20.30 Uhr Feierliche Maiandacht in Loretto Oberstdorf mit Lichterprozession

Montag, 20.05. - Pfingstmontag
09.30 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche Oberstdorf
19.00 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche Oberstdorf

am 14.05.2024

"Mit dem Ohr des Herzens" Wallfahrtstag nach Augsburg

Wallfahrtstag nach Augsburg  Ulrich

Aus Anlass des Ulrichsjubiläumsjahres führte unsere Tageswallfahrt am Freitag, 10. Mai 2024 nach Augsburg.

Insgesamt 49 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten einen schönen Wallfahrtstag zum Grab des Heiligen Ulrich. Mit einer Morgenandacht, die unter dem Thema "Beheimatet" stand, begann die Tageswallfahrt. Nach einer Heiligen Messe in der Basilika St. Ulrich und Afra war genügend Zeit, die Krypta mit dem Grab des Heiligen Ulrich und der Heiligen Afra zu besuchen. Nach einem Mittagessen im Haus St. Ulrich machte sich die Pilgergruppe mit Pfarrer Wolfgang Schnabel auf den Weg zum Gnadenbild "Maria, Knotenlöserin" in der Kirche St. Peter am Perlach neben dem Augsburger Rathaus. Bei einer kurzen Statio konnte jeder seinen persönlichen Knoten der Gottesmutter anvertrauen, ehe die Sonderausstellung zum Ulrichsjubiläumsjahr im Diözesanmuseum St. Afra auf dem Programm stand. Hier war besonders die Kasel des Heiligen Ulrich beeindruckend, da sie zeigte, dass Ulrich für die damalige Zeit körperlich sehr groß war.
Den Wallfahrtstag rundete ein Besuch im Priesterseminar St. Hieronymus ab. Domkapitular Regens Dr. Michael Kreuzer begrüßte uns erzählte über den Bau und die Architektur des Hauses. Die Andacht in der Hauskapelle nahm nochmals Bezug auf unseren Bistumspatron und die wichtige Eigenschaft des Mutes. Erfüllt von vielen Eindrücken und guten Begegnungen kam die Pilgergruppe wieder gut in Oberstdorf an.
Pfarrer Wolfgang Schnabel
Fotos: Pfarrer Wolfgang Schnabel, PG Oberstdorf; Johannes Wilhelmy, Pfarrei St. Ulrich und Afra, Augsburg

am 14.05.2024

Dank für jahrzehntelanges Singen und Musizieren

Verabschiedung Reichenbacher Singgruppe - 12052024

Am Ende der Maiandacht am Sonntag, 12. Mai in der Burgkirche bei Schöllang galt es der "Singgruppe Reichenbach" DANKE zu sagen.

Vor ca. 40 Jahren hat die Gruppe mit dem Namen "Reichenbacher Singfehla" das gemeinsame Musizieren und Singen begonnen. Bei der Maiandacht war nun der letzte Auftritt der Gruppe und Pfarrer Wolfgang Schnabel sagte auch im Namen der Pfarrei St. Michael Schöllang und persönlich mit einem Blumengruß ein großes "Vergelt's Gott" für das jahrzehntelanges Engagement bei den vielen Gottesdiensten und Andachten. Die Maiandacht mit den Erstkommunionkindern aus allen Pfarrgemeinden der Pfarreiengemeinschaft war ein würdiger Anlass dazu. Mit viel Applaus bedankten sich auch die Gottesdienstbesucher der Maiandacht.
Foto: Claudia Stoß, Pfarrei St. Michael Schöllang

am 09.05.2024

25 Jahre im Dienst des Bistums

25. Dienstjubiläum Alexandra Brunner Tiefenbach

Unsere Mesnerin Alexandra Brunner aus Tiefenbach hat kürzlich das 25. Dienstjubiläum beim Bistum Augsburg vollendet. Wir gratulieren ganz herzlich!

Im Rahmen des Festgottesdienstes am Hochfest Christi Himmelfahrt durfte Pfarrer Wolfgang Schnabel unserer Mesnerin Alexandra Brunner zum 25. Dienstjubiläum beim Bistum Augsburg gratulieren und einen Präsentkorb überreichen. Für die weiteren Jahre wünschte Pfarrer Schnabel alles Gute und Gottes Segen.
Frau Brunner hat in verschiedenen Kindertagesstätten in Oberstdorf und Fischen gewirkt und ist derzeit Mesnerin der Pfarrei St. Barbara in Tiefenbach.
Das Gruppenbild zeigt die Jubilarin Alexandra Brunner (Mitte) neben dem Kirchenverwaltungsmitglied Brigitte Braxmair (links) und Pfarrer Wolfgang Schnabel (rechts).

Foto: Michaela Bentele, für die Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf

am 03.05.2024

Erstkommunion 2024: "Bei Gott zu Hause"

Bei Gott zu Hause

Unter diesem Leitwort standen die Erstkommunionvorbereitung und die festlichen Gottesdienste in unserer Pfarreiengemeinschaft in diesem Jahr.

In allen Eucharistiefeiern waren die Kinder im Altarraum ganz nahe mit dabei und gut in die Feiern mit eingebunden. Ausgehend vom Evangelium, der Begegnung zwischen Jesus und Zachäus, ging Pfarrer Schnabel mit den Kindern auf das Motto der Erstkommunion ein und wünschte den Kindern, dass sie die Kirche und ihre Pfarrgemeinde als Ort der Heimat und Geborgenheit erfahren. Neu war in den Feiern die Rolle der Taufpaten, die mit einem eigenen Patengebet um eine gute Begleitung der Kinder beteten. In den feierlichen Dankandachten durften die Kinder und ihre Familien für das Geschenk der Erstkommunion und die schönen Tage danken. Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ gilt Nicola Traskalik sowie allen Eltern für die Vorbereitung, Unterstützung und Begleitung der Kinder. Der Erstkommunionausflug führte uns am 25. April ins Kloster Bonladen mit Hostienbäckerei, Hl. Messe und einer Entdeckertour.

Sonntag, 7. April Schöllang (Bild Christoffer Leitner)
In Schöllang empfingen die Erstkommunion (in alphabetischer Reihenfolge): Besler Cornel, Besler Leni, Fritz Amelie, Hemer Lukas, Kappeler Anja, Kirchbihler Carina, Kreittner Linus, Rybniker Alexandra, Schareina Lina, Schratt Carolin, Stoß Miriam, Wetzstein Noah.

Sonntag, 14. April: Oberstdorf (Bild Foto-Schnellbach)
In Oberstdorf empfingen die Erstkommunion (in alphabetischer Reihenfolge):
Auer Pirmin, Balbuena Geierstanger Juliana, Balbuena Geierstanger Lia, Berktold Pius, Brinker Alexander, Brutscher Mattli, Demsky Sarah, Fejes Maria, Fritz Oskar, Geiger Wilhelm, Guder Matteo, Hausmann Katharina, Hein Erik, Hermes Emilia, Hiesinger Vinzenz, Hudakova Sophia, Kappeler Fabian, Kiechle Thade, Kimla Niko, Kling Nora, Köcheler Lucy, Litjens Raphael, Loth Isabell, Menzel Ludwig, Schall Josephine, Seidel Maxima, Stannat Katharina, Tauscher Johann, Tauscher Linus, Traskalik Lukas, Übelhör Sina, Vallet Vincent, Wesch Hannah

Sonntag, 21. April: Tiefenbach (Bild Christoffer Leitner)
In Tiefenbach empfingen die Erstkommunion
(in alphabetischer Reihenfolge): Dornach Fina, Dornach Thekla, Gruber Lena, Rietzler Rosina, Wagner Konstantin, Walther Lena.

am 23.04.2024

Feuerwehr-Jubiläum

Feuerwehr Oberstdorf

Ein besonderes Jubiläumsjahr feiert die Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf in diesem Jahr. Wir laden Sie herzlich ein, das 150-jährige Bestehen unserer Feuerwehr zu feiern! Am Sonntag, 5. Mai beginnt der Festgottesdienst mit der Musikkapelle Oberstdorf um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist.

am 23.04.2024

Maiandachten

Mariä Geburt

Die Maiandachten bzw. der Mairosenkranz prägen den Marienmonat Mai: In Oberstdorf und Schöllang feiern wir in der jeweiligen Pfarrkirche am Mittwoch, 1. Mai die Erste Feierliche Maiandacht mit den Erstkommunionkindern.

Am Freitag, 3. Mai wird um 16.00 Uhr im Seniorenheim im Anschluss an die Hl. Messe eine kurze Maiandacht gefeiert, um 19.00 Uhr beten wir in der Klausenkapelle einen Mai-Rosenkranz. Am Samstag, 4. Mai feiern wir im Anschluss an den Pfarrgottesdienst (Vorabendmesse) in der Pfarrkirche Tiefenbach mit den Erstkommunionkindern und der Tiefenbacher Singgruppe eine Maiandacht. Am Sonntag, 5. Mai findet um 19 Uhr in der Pfarrkirche Oberstdorf eine Feierliche Maiandacht mit eucharistischem Segen statt (Abendmesse entfällt), ebenso feiern wir an diesem Tag um 19.30 Uhr in Reichenbach eine Maiandacht. Am Freitag, 10. Mai ist eine Maiandacht in der Pestkapelle, am Sonntag, 12. Mai findet um 18.00 Uhr in der Schöllanger Burgkirche eine Maiandacht mit den Erstkommunionkindern der ganzen Pfarreiengemeinschaft statt. Am Dienstag, 14. Mai feiern wir um 19 Uhr in Loretto im Anschluss an die Hl. Messe eine kurze Maiandacht. Die Maiandacht des Frauenbundes, am Mittwoch, 15. Mai um 19 Uhr in der Pfarrkirche Oberstdorf wird von der Gruppe „zupft und gschlaage“ musikalisch begleitet. Am Freitag, 17. Mai folgt eine Maiandacht um 19 Uhr in der Klausenkapelle, sowie am Pfingstsonntag um 20.30 Uhr in Loretto mit anschl. Lichterprozession im Ösch, Herzliche Einladung zur Mitfeier!

Kontakt

Kath. Pfarramt Oberstdorf
Oststrasse 2
87561 Oberstdorf
DEUTSCHLAND
Tel. +49 8322 977550
Fax +49 8322 9775599

Pfarreiengemeinschaft

Die Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf mit den Pfarreien Oberstdorf (3600 Katholiken), Schöllang (800 Katholiken) und Tiefenbach (400 Katholiken) wird von Pfarrer Wolfgang Schnabel geleitet.

Service

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 
09:00-12:00
Mi, Sa, So 
geschlossen
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Katholische Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy