200

Kindergarten St. Michael

Der eingruppige Kindergarten St. Michael wurde 1996 eröffnet. Träger ist die Kath. Pfarrkirchenstiftung "St. Michael".

DSC 0590

In unserer, sicherlich auch aufgrund der "Größe" sehr persönlich geprägten Einrichtung können insgesamt bis zu 25 Kinder im Alter von 1,5 bis 6 Jahren (Schuleintritt) betreut werden.Der 1996 eröffnete eingruppige Kindergarten befindet sich im idyllisch gelegenen Ortsteil Schöllang. Träger ist die Kath. Pfarrkirchenstiftung "St. Michael". In unserer, sicherlich auch aufgrund der "Größe" sehr persönlich geprägten Einrichtung können insgesamt bis zu 25 Kinder im Alter von 1,5 bis 6 Jahren (Schuleintritt) betreut werden. Das kleine Team besteht aus einer Erzieherin, die gleichzeitig auch Leitung der Einrichtung ist, sowie einer Kinderpflegerin. Laut "Bayerischem Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz" ist das Leitziel der pädagogischen Arbeit der "beziehungsfähige, Wert orientierte, hilfsbereite, schöpferische Mensch, der sein Leben verantwortlich gestalten und den Anforderungen in Familie, Staat und Gesellschaft gerecht werden kann." daraus ergibt sich für uns der Auftrag, die Kinder in ihrer Entwicklung zu eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu unterstützen. Dies geschieht durch eine individuelle und ganzheitliche Bildung und Erziehung, bei der das Kind die Möglichkeit erhält, eigene Lernprozesse aktiv mkitzugestalten. Schwerpunkte dieser Förderung sind u.a. die Persönlichkeitsentwicklung, das soziale Lernen, die christliche Wertevermittlung, der Wissenserwerb und die musisch-kreative Förderung. Geöffnet ist unser Kindergarten am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 07.30 bis 14.00 Uhr, mittwochs von 07.30 bis 16.30 Uhr. Für Fragen stehen wir unter der Telefonnummer 08326/9630 jederzeit gerne zur Verfügung. Auf's persönliche Kennenlernen freuen sich Martina Kost und Silke Steurer.

DSC 0614

Einweihnung neue Spielanlage

Am 1. Oktober 2017 segnete Pfarrer Maurus Mayer im Beisein der Kindergartenkinder, der Erzieherinnen, den vielen Eltern, Großeltern und Interessierten den neuen Platz, auf dem in Kürze ein neues Spielgerüst aufgebaut wird.