Kreuz

Bestattung

In der Pfarreiengemeinschaft finden sowohl Erd- als auch Urnenbestattungen statt, ein Teil mit vorausgehender Totenmesse (Seelenmesse/Requiem) in der Pfarrkirche oder auch in der Kapelle des Seniorenheimes, ein Teil mit Wortgottesdienst in der Friedhofshalle.

Erdbestattungen sind im Zeitraum von 3 bis normaler Weise höchstens 6 Tagen zu vollziehen, daraus ergibt sich meist der Bestattungstermin an einem Wochentag von selbst. Bei Urnenbestattungen benötigt das Krematorium eine gewisse Zeit, sodass von etwa 8 Tagen ausgegangen wird.
Bei Urnenbestattungen sind daraus folgend Termine für Trauerfeiern planbar, und vor allem aufschiebbar geworden. Immer häufiger werden wir mit Wunschterminen konfrontiert, die sich auf den Freitag Nachmittag beziehen. Es ist uns aber unmöglich, oft auf Zeiträume weit über eine Woche hinaus dann an einem Freitag eine Urnenbestattung zu zusagen. Denn erstens kann mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit dann eine weitere Erdbestattung dazukommen, die nicht über das Wochenende hinausgeschoben werden kann und zweitens verdichten sich oft aus den „Wunschtermingründen“ Urnenbestattungen am Freitag, sodass wir als Liturgen aber auch manchmal das mit der Beerdigung betraute (Bestatter- und Friedhofs-)Personal dies nicht leisten können.
Ich bitte herzlich, dies mitzubedenken und möchte auch hiermit klar zum Ausdruck bringen, dass wir Zusagen für Urnenbestattungen über 10 Tage nach Sterbedatum nicht geben und dass wir vor allem den Freitag nicht garantieren können.
Ihr Pfarrer Maurus B. Mayer